GGP Media

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GGP Media GmbH
Logo
Rechtsform GmbH[1]
Gründung 1891[2]
Sitz Pößneck, Thüringen
Leitung Christof Ludwig[3]
(Geschäftsführer)
Mitarbeiter ca. 1.000[3]
Branche Druckindustrie
Website www.ggp-media.de

GGP Media (ehemals Karl-Marx-Werk Pößneck, von 1990 bis 2000 Graphischer Großbetrieb Pößneck) ist ein deutsches Unternehmen der Druckindustrie mit Sitz in Pößneck. Es stellt vor allem gedruckte Bücher und E-Books her. Das Unternehmen gehört zur Bertelsmann Printing Group, Europas größter Druckereigruppe.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Unternehmens geht auf den 1891 im thüringischen Pößneck gegründeten Vogel Verlag zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Betrieb verstaatlicht, woraufhin sein Inhaber Ludwig Vogel ins bayerische Coburg abwanderte. Der Buchverlag ging im Thüringer Volksverlag auf, die Buchherstellung erhielt den Namen Karl-Marx-Werk Pößneck. Dieses entwickelte sich zur größten Buchfabrik der DDR.[5] Nach der Wende machte die Treuhand aus der Druckerei eine Kapitalgesellschaft unter dem Namen Graphischer Großbetrieb Pößneck. Im Oktober 1990 erwarb der internationale Medienkonzern Bertelsmann das Unternehmen.[6][7] Anschließend wurde das Werk umfassend modernisiert.[8]

Das Unternehmen steuerte einen großen Teil zum Wachstum der Druck- und Industriesparte von Bertelsmann in den frühen 1990er Jahren bei.[9] Dennoch erreichte die Druckerei nicht das Produktivitätsniveau westdeutscher Betriebe.[10] Erst Mitte der 1990er Jahre gelang durch ein Restrukturierungsprogramm der Turnaround.[11] Außerdem konzentrierte sich das Unternehmen fortan auf die Produktion einfarbiger Bücher. Es avancierte zum deutschen Marktführer in diesem Bereich.[12] Im weiteren Verlauf baute Bertelsmann den Graphischen Großbetrieb Pößneck und andere Unternehmen der Druck- und Industriesparte zum weltweiten Mediendienstleister um.[13] Die Druckerei wurde Teil des Unternehmensbereichs, der 1999 den Namen Arvato erhielt.[14] Mit Umbenennung von Mohndruck in Mohn Media führte man auch für das thüringische Werk die Bezeichnung GGP Media ein.[15][1]

In den ersten zehn Jahren nach der Übernahme durch Bertelsmann stieg der Umsatz von GGP Media auf 200 Millionen Mark.[16] Nach der Jahrtausendwende investierte der Konzern weiter massiv in den Standort Pößneck,[17] beispielsweise in Form moderner Druckmaschinen oder einer neuen Halle für die Buchbinderei.[18][19] GGP Media wurde zu einem der wichtigsten Unternehmen in der Region und Marktführer für einfarbige Bücher in Europa.[20][21] 2010 erweiterte man das Portfolio um die Produktion von E-Books und Satzdienstleistungen.[22][23] Ungeachtet dessen geriet die gesamte Druckindustrie in den 2010er Jahren immer stärker unter Druck. Grund dafür waren unter anderem Überkapazitäten und sinkende Auflagen.[24] GGP Media begegnete dieser Entwicklung mit Investitionen in den Digitaldruck und der Automatisierung von Arbeitsprozessen.[25] Bertelsmann unterstützte die Strategie mit Gründung der Bertelsmann Printing Group zum 1. Januar 2016.[26] GGP Media ist eine von insgesamt 13 weitgehend selbstständig agierenden Geschäftseinheiten der Unternehmensgruppe.[27]

Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zielgruppe von GGP Media sind in erster Linie Buchverlage.[28] Während sich Mohn Media traditionell auf farbige Werke spezialisiert hat, ist seit der Verlagerung der Produktion von Elsnerdruck 2002 das sogenannte „Schwarz-Weiß-Buch“ in Pößneck angesiedelt.[29] Neben der Vorstufe, der Produktion in gedruckter und digitaler Form, der Weiterverarbeitung und Veredelung übernimmt GGP Media beispielsweise die Logistik und Auslieferung von Büchern.[30] Zu den bekanntesten Werken der Druckerei zählen Titel der Reihen „Harry Potter“ und „50 Shades of Grey“.[31][32] Außerdem druckte GGP Media mit „Der Schwarm“ von Frank Schätzing das erste FSC-zertifizierte Buch für den deutschen Markt.[33]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Unternehmensregister. Bundesanzeiger Verlag, 8. Juni 2000, abgerufen am 1. April 2017 (Amtsgericht Gütersloh, HRB 481).
  2. Druckerei in Pößneck wächst gegen den Branchentrend. In: Leipziger Volkszeitung. 9. Februar 2004, S. 4.
  3. a b Profil. GGP Media, abgerufen am 1. April 2017.
  4. Europas größte Druckereigruppe. In: Neue Westfälische. 6. November 2015, S. 11.
  5. Historische Kommission des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (Hrsg.): Archiv für Geschichte des Buchwesens. Band 71. Verlag Walter de Gruyter, Berlin 2016, ISBN 978-3-11-046222-7, S. 239.
  6. Bertelsmann übernimmt Thüringer Druckerei. In: Handelsblatt. 9. Oktober 1990, S. 13.
  7. Neues Werk in Thüringen. In: Handelsblatt. 6. März 1991, S. 30.
  8. Peter Liebers: Ein verpasstes Betriebsjubiläum. In: Neues Deutschland. 3. März 2006, abgerufen am 1. April 2017.
  9. Bertelsmann-Industriegruppe: Das Betriebsergebnis wächst schneller als der Umsatz. In: Handelsblatt. 14. Mai 1992, S. 17.
  10. Bertelsmann-Industrie: Gewinn leicht erhöht, Investitionen erreichen neue Rekordhöhe. In: Handelsblatt. 26. Mai 1993, S. 20.
  11. Bertelsmann Industrie: Umsätze deutlich gewachsen, Erträge weiter auf einem hohen Niveau. In: Deutscher Drucker. 6. Juli 1995, S. 8.
  12. Pößneck: Konzentration auf die Herstellung einfarbiger Bücher. In: Deutscher Drucker. 4. Juli 1996, S. 9.
  13. Rudolf Büchner: Wer nur druckt, der drückt sich. Bertelsmann Industrie auf dem Weg zum weltweiten Mediendienstleister. In: Deutscher Drucker. 26. Juni 1997, S. 30.
  14. Neuer Name, neue Ziele. In: Darmstädter Echo. 9. Juni 1999.
  15. Mohndruck wird Mohn Media. In: Handelsblatt. 18. Oktober 1999, S. 25.
  16. Europaweite Position in Druck und Service ausgebaut. In: Deutscher Drucker. 19. Oktober 2000, S. 5.
  17. Graphischer Großbetrieb Pößneck investiert massiv. In: Ostthüringer Zeitung. 12. Juli 2000.
  18. Marius Koity: Erst heult die Sirene, dann geht es los. In: Ostthüringer Zeitung. 6. April 2001.
  19. Erster Spatenstich für neue Halle auf dem Uthmannplatz. In: Ostthüringer Zeitung. 26. Juli 2002.
  20. Marius Koity: Mehr als nur Druckerei. Um GGP Media wird Pößneck oft beneidet. In: Ostthüringer Zeitung. 20. Oktober 2006.
  21. Marius Koity: GGP Media spielt in der ersten Liga. Größte Schwarzweißbuchdruckerei Europas steht in Pößneck. In: Ostthüringer Zeitung. 7. April 2004.
  22. Marius Koity: Pößnecker Bücher nun auch elektronisch. In: Ostthüringer Zeitung. 22. September 2010.
  23. Großdruckerei lockt Kleinverlage. In: Ostthüringer Zeitung. 25. Mai 2012, S. 13.
  24. Brit Wollschläger: Harry-Potter-Druckerei in Schwierigkeiten. In: Thüringer Allgemeine. 25. Juni 2014, S. 11.
  25. GGP Media investiert im Buch- und Digitaldruck. In: Deutscher Drucker. 27. Juli 2000, S. 6.
  26. Drucken im Spiegel der Zeit. In: Neue Westfälische. 29. Juni 2016, S. 12.
  27. Geschäftseinheiten. Bertelsmann Printing Group, abgerufen am 1. April 2017.
  28. Geschäftsbericht 2016. Bertelsmann, S. 23, abgerufen am 1. April 2017 (PDF).
  29. Arvato schließt Elsnerdruck. Buchproduktion wird neu geordnet. In: Deutscher Drucker. 5. Dezember 2002, S. 4.
  30. Leistungen. GGP Media, abgerufen am 1. April 2017.
  31. Harry Potter: Siebter Band wird heimlich gedruckt. In: Der Tagesspiegel. 26. Mai 2007, abgerufen am 1. April 2017.
  32. Peter Cissek: Erotischer Bestseller wird in Pößneck gedruckt. In: Ostthüringer Zeitung. 31. Dezember 2012, S. 1.
  33. Buchherstellung: „Der Schwarm“ ist FSC-zertifiziert. In: Deutscher Drucker. 17. Februar 2005, S. 54.

Koordinaten: 50° 41′ 33″ N, 11° 34′ 32″ O