GIGA Informationszentrum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GIGA Informationszentrum
Logo
Sitz des GIGA Informationszentrums in Hamburg

Gründung 1964
Bestand 200.000 Medieneinheiten[1]
Bibliothekstyp Spezialbibliothek
Ort Hamburg
ISIL DE-H221 (GIGA Informationszentrum – Fachbibliotheken Afrika, Nahost und Lateinamerika)
DE-H222 (GIGA Informationszentrum – Fachbibliothek Asien)
Betreiber German Institute for Global and Area Studies
Leitung Jan Lüth[2]
Website giga-hamburg.de
Sitz des GIGA in Hamburg am Neuen Jungfernstieg mit Fassadentext von Lawrence Weiner

Das GIGA Informationszentrum ist die deutschlandweit größte Spezialbibliothek für Regionalwissenschaften (Area Studies) und vergleichende Regionalwissenschaften (Comparative Area Studies). Die vier regionalen Fachbibliotheken sammeln Literatur zu wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Nahost, Regionen-vergleichende Literatur sowie Literatur zu Theorie und Methoden der Sozialwissenschaften. Die Fachbibliotheken Afrika, Lateinamerika und Nahost befinden sich am Neuen Jungfernstieg, die Fachbibliothek Asien in der Rothenbaumchaussee.

Auftrag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Zentrum beschafft, erschliesst und archiviert Literatur und Fachinformationen aus den Bereichen Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften. Auftrag ist die Informationsversorgung der Wissenschaftler/innen des German Institute for Global and Area Studies. Darüber hinaus werden die Bestände der Öffentlichkeit zur Nutzung zur Verfügung gestellt.

Bibliotheksbestand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bestand umfasst circa 200.000 Medieneinheiten (Monographien, Zeitschriften, Jahrbücher) (Stand 2019). Es stehen insgesamt ca. 9.950 lizenzierte Zeitschriften[3], davon 5.988 mit aktuellen Jahrgängen sowie 488 gedruckte Zeitschriften zur Verfügung. Über den Online-Katalog des IZ[4] erhalten Nutzer Zugriff auf ca. 99.000 (Stand Dezember 2015) im Internet publizierte, frei verfügbare Volltexte.

Katalog und Recherche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die Katalogisierung des Bestandes hinaus werden Bücher, Aufsätze, Arbeitspapiere und elektronische Quellen inhaltlich erschlossen, d. h. mit Schlagworten (Deskriptoren) versehen. Grundlage für die inhaltliche Erschließung ist der Europäische Thesaurus Internationale Beziehungen und Länderkunde, der unter Beteiligung des IZ kooperativ erstellt und gepflegt wird.[5] Der Bestand des IZ ist über einem Online-Katalog recherchierbar.[6]

Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das IZ ist öffentlich zugänglich. Bücher können in einer erweiterten Wochenendausleihe freitags bis dienstags entliehen werden. Das IZ stellt den Bestand über das Fernleihsystem der deutschen Bibliotheken auch überregional zur Verfügung. Die Formaldaten sowie ein Teil der Daten der inhaltlichen Erschließung des Bestandes können im Online-Katalog, im Portal Ireon[7] sowie in den Virtuellen Fachbibliotheken CrossAsia[8], MENALIB[9] und ilissafrica[10] recherchiert werden. Seit Juli 2013 sind die Bestände über den Verbundkatalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (SWB) recherchierbar und stehen somit wieder für die Fernleihe zur Verfügung.

Als Dienstleistungseinrichtung für die Wissenschaftler/innen am GIGA werden durch das IZ Dienstleistungen in den Bereichen Informationsversorgung, Forschungsdatenmanagement, der Vermittlung von Informationskompetenz sowie Open Access erbracht.

Projekte (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DFG, Förderung herausragender Forschungsbibliotheken: „Profilschärfung der GIGA Forschungsbibliothek durch Aus- und Aufbau der Ressourcen und Dienstleistungen im Bereich "Area and Comparative Area Studies" mit besonderem Fokus auf "Regionale Führungsmächte"“: Der Hauptfokus des Projektes liegt auf der Arrondierung des Bestandes[11]. (bis 2014)
  • IberoDigital 1974–1998, Digitalisierung der durch das Institut für Iberoamerika-Kunde (IIK) in Hamburg, jetzt GIGA-Institut für Lateinamerika-Studien (ILAS) herausgegebenen Pressespiegel „Spiegel der lateinamerikanischen Presse – Boletin de Prensa Latinoamericana“, im Rahmen von cibera sowie Relaunch (2012)[12]
  • DFG, Virtuelle Fachbibliotheken: „Aufbau einer Virtuellen Fachbibliothek ilissAfrica …“[13] (bis 2010)
  • DFG, Virtuelle Fachbibliotheken: cibera: Virtuelle Fachbibliothek Ibero-Amerika/Spanien/Portugal[14] (PDF; 238 kB)

Kooperationen (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde FIV-IBLK[17][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der FIV ist ein in Deutschland einmaliges, mit Bundesmitteln gefördertes Kooperationsmodell für den arbeitsteiligen Aufbau einer wissenschaftlichen Datenbank World Affairs Online WAO.[18]

Gemeinsam mit neun weiteren deutschen Institutionen erschließt das IZ Literatur in der gemeinsamen Datenbank WAO. Beteiligte Institutionen, mit denen das IZ dabei kooperiert:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.giga-hamburg.de/de/giga-informationszentrum
  2. https://www.giga-hamburg.de/de/team/l%C3%BCth
  3. http://ezb.uni-regensburg.de/searchres.phtml?bibid=GIGA&colors=2&lang=de&selected_colors=2&jq_type1=KT&jq_term1=&jq_bool2=AND&jq_type2=IS&jq_term2=&jq_bool3=AND&jq_type3=PU&jq_term3=&hits_per_page=50&search_journal=Suche+starten&Notations=all
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 26. April 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/opac.giga-hamburg.de
  5. FIV Thesaurus
  6. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 26. April 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/opac.giga-hamburg.de
  7. https://ireon-portal.de
  8. [1]
  9. http://www.menalib.de/
  10. http://www.ilissafrica.de/
  11. http://gepris.dfg.de/gepris/OCTOPUS/?module=gepris&task=showDetail&context=projekt&id=190363219
  12. http://iberodigital.giga-hamburg.de/
  13. http://gepris.dfg.de/gepris/OCTOPUS/?module=gepris&task=showDetail&context=projekt&id=35224561
  14. http://www.zlb.de/aktivitaeten/bd_neu/heftinhalte2005/DigitaleBibliothek0505.pdf (Memento vom 20. August 2013 im Internet Archive)
  15. http://lotse.sub.uni-hamburg.de/politikwissenschaft@1@2Vorlage:Toter Link/lotse.sub.uni-hamburg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  16. http://www.menalib.de/index.php?id=56
  17. http://www.fiv-iblk.de
  18. http://www.fiv-iblk.de/fiv/fiv_information.htm

Koordinaten: 53° 33′ 26″ N, 9° 59′ 32″ O