GP Schwarzwald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Grand-Prix Schwarzwald, ab 2005 unter dem Namen GP Triberg-Schwarzwald geführt, war ein jährlich stattfindendes internationales Profiradrennen, bei dem ein Rundkurs mehrmals durchfahren wurde. Durch das bergige Profil mit regelmäßig um die 4.000 Höhenmetern galt es als schwerstes Eintagsrennen in Deutschland und hatte die Kategorie 1.1. Erstmals wurde das Rennen im Jahr 2002 ausgetragen. Ab 2003 startete und endete es in der Schwarzwaldgemeinde Triberg.[1]

Mit Beschluss des Triberger Stadtrats vom 8. Juli 2009 wurde die Veranstaltung eingestellt.

Der GP Triberg-Schwarzwald war 2009 Teil der Rennserie Internationale Deutsche Meisterschaft (TUI-Cup).

Sieger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. memoire-du-cyclisme.net: Sieger G.P. Schwarzwald abgerufen am 11. Juni 2008