Gabriel Cedrés

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gabriel Cedrés
Personalia
Name Néstor Gabriel Cedrés
Geburtstag 3. März 1970
Geburtsort MinasUruguay
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1988–1993 Club Atlético Peñarol
1993 Argentinos Juniors 16 0(4)
1994–1996 CA River Plate 72 0(9)
1996–1997 Boca Juniors 28 0(8)
1997–1998 Club América 20 0(1)
1998–2005 Club Atlético Peñarol 219 (53)
2006 River Plate 16 0(4)
2006 Montevideo Wanderers 11 0(0)
2007 Deportivo Maldonado 15 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
mind. 1988 Uruguay U-20
1990–2000 Uruguay 27 o. 28 0(5)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Gabriel Cedrés, vollständiger Name Néstor Gabriel Cedrés, (* 3. März 1970 in Minas) ist ein ehemaliger uruguayischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,81 Meter große Mittelfeldakteur Cedrés gehörte zu Beginn seiner Karriere von 1988 bis 1993 der Mannschaft des Club Atlético Peñarol an.[1] 1993 wurden das Team Uruguayischer Meister. In jenem Jahr gehörte er zwar zum Kader, allerdings endete die Meisterschaftsrunde erst Anfang Dezember 1993.[2] Andere Quellen führen ihn jedoch bereits seit Jahresmitte in Reihen der Argentinos Juniors.[1] Für die Argentinier lief er in 16 Partien der Primera División auf und erzielte vier Treffer.[3] Anfang 1994 wechselte Cedrés zum CA River Plate.[1] Dort stehen 72 Erstligaeinsätze und neun Tore für ihn zu Buche.[3] Zudem gewann er mit der Mannschaft die Copa Libertadores 1996, bei deren Finalrückspiel er in der Startelf mitwirkte. Es folgte von Mitte 1996 bis Ende August 1997 eine Karrierestation bei den Boca Juniors. Für den Klub aus Buenos Aires traf er achtmal bei 28 Erstligaeinsätzen ins gegnerische Tor. Anschließend war er bis Ende Juni 1998 beim Club América aktiv.[1] Bei den Mexikanern stehen 20 Einsätze in der höchsten mexikanischen Spielklasse und ein Tor in seiner Einsatzstatistik.[3] Mitte 1998 kehrte Cedrés zu Peñarol zurück und spielte fortan bis Ende 2005 für die „Aurinegros“.[1] In diesem Zeitraum gewannen die Montevideaner 1999 und 2003 die uruguayische Meisterschaft. Cedrés bestritt in dieser Karrierephase insgesamt 219 Partien in der Primera División und wurde dabei 53-mal als Torschütze notiert.[3] In der Clausura 2006 war River Plate aus Montevideo sein Arbeitgeber. In jener Halbserie absolvierte er 16 Erstligaspiele und schoss vier Tore. Zur Apertura 2006 verpflichteten ihn die Montevideo Wanderers, bei denen er noch elfmal (kein Tor) in Uruguays oberster Profiliga eingesetzt wurde. Als letzte Karrierestation ist in der ersten Jahreshälfte 2007 Deportivo Maldonado verzeichnet.[1] Bei den Südosturuguayern stehen 15 Ligaeinsätze und vier erzielte Treffer für ihn zu Buche.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cedrés gehörte er uruguayischen U-20-Auswahl an, die an der U-20-Südamerikameisterschaft 1988 teilnahm.

Am 2. Februar 1990 debütierte er sodann in der uruguayischen A-Nationalmannschaft. In der Folgezeit absolvierte er je nach Quellenlage insgesamt 27 oder 28 Länderspiele, bei denen er fünf Tore schoss. Bei der Copa América 1991 war Cedrés Teil des uruguayischen Aufgebots und wurde im Verlaufe des Turniers zweimal eingesetzt. Sein letzter Länderspieleinsatz in der „Celeste“ datiert vom 15. November 2000, als er unter Nationaltrainer Daniel Passarella beim 0:0-Unentschieden gegen die Auswahl Boliviens als Einwechselspieler für José María Franco auflief.[4][5][6][7][8]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Copa Libertadores: 1996
  • Uruguayischer Meister: 1999, 2003

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Profil auf footballdatabase.eu, abgerufen am 26. April 2017
  2. Marcos Silvera Antúnez: Club Atlético Peñarol - 120, Ediciones El Galeón, Montevideo 2011, S. 163 - ISBN 978-9974-553-79-8
  3. a b c d e Profil auf national-football-teams.com, abgerufen am 26. April 2017
  4. Uruguay – International Matches 1991–1995 auf rsssf.com, abgerufen am 26. April 2017
  5. Uruguay – International Matches 1996–2000 auf rsssf.com, abgerufen am 26. April 2017
  6. Uruguay – International Matches 2001–2005 auf rsssf.com, abgerufen am 26. April 2017
  7. Uruguay – International Matches 2006–2010 auf rsssf.com, abgerufen am 26. April 2017
  8. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf rsssf.com (Stand: 15. November 2016), abgerufen am 26. April 2017