Gabriel Vasconcelos Ferreira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gabriel
Gabriel 2016 ICC (cropped).jpg
Gabriel (2016)
Personalia
Name Gabriel Vasconcelos Ferreira
Geburtstag 27. September 1992
Geburtsort Unaí, Minas GeraisBrasilien
Größe 193 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
2007–2010 Cruzeiro Belo Horizonte
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2012 Cruzeiro Belo Horizonte 0 (0)
2012–2018 AC Mailand 7 (0)
2014–2015 → FC Carpi (Leihe) 39 (0)
2015–2016 → SSC Neapel (Leihe) 1 (0)
2017 → Cagliari Calcio (Leihe) 3 (0)
2018 → FC Empoli (Leihe) 16 (0)
2018– AC Perugia Calcio 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2011 Brasilien U-20 15 (0)
2012 Brasilien U-23 4 (0)
2012 Brasilien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Februar 2018

Gabriel Vasconcelos Ferreira (* 27. September 1992 in Unaí, Minas Gerais), genannt Gabriel, ist ein brasilianischer Fußballtorwart. Er steht seit 2018 bei AC Perugia Calcio in der italienischen Serie B unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge in Brasilien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gabriel spielte zunächst für die verschiedenen Jugendmannschaften von Cruzeiro Belo Horizonte. Im Jahr 2010 wurde er erstmals in den Kader der erstklassigen Profimannschaft des Klubs aufgenommen. Mit 18 Jahren gewann er als Reservetorwart seinen ersten Titel, als Cruzeiro 2011 die Staatsmeisterschaft von Minas Gerais gewann. In den folgenden Spielzeiten kam er zwar nicht an Stammkeeper Fábio vorbei, erlebte parallel dazu aber eine erfolgreiche Karriere als Jugendnationalspieler. Im Jahr 2011 konnte er die U-20 Brasiliens zunächst zur Südamerikameisterschaft und rund ein halbes Jahr später dann zur Weltmeisterschaft führen. Ein Jahr später war er bei den Olympischen Spielen in London aktiv und erreichte mit Brasilien die Silbermedaille.

Wechsel nach Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl Gabriel bei seinem Verein weiterhin Ersatztorhüter blieb, verpflichtete ihn der italienische Spitzenklub AC Mailand im Sommer 2012 für seinen erweiterten Kader. Gabriel, der Milan eine Ablösesumme von 500.000 Euro kostete, war hinter Christian Abbiati und Marco Amelia fortan dritter Torhüter bei den Mailändern. Spielpraxis sammelte er in der zweiten Mannschaft des Vereins, deren Tor er 2012/13 insgesamt neun Mal hütete. Am 15. August 2012 kam er zu seinem Debüt für die A-Nationalmannschaft, mit der er einen 3:0-Sieg in Schweden einfahren konnte.

Am 1. September wurde Gabriel bis zum Ende der Saison 2014/15 in die Serie B an den FC Carpi ausgeliehen.[1]

Zur Saison 2015/16 wechselte Gabriel auf Leihbasis zum SSC Neapel. Es folgten weitere Leihen zu Cagliari Calcio und dem FC Empoli.

Zur Saison 2018/19 wechselte Gabriel zur AC Perugia Calcio.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cruzeiro Belo Horizonte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AC Mailand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gabriel Vasconcelos Ferreira – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. acmilan.com – Gabriel joins Carpi on loan
  2. acperugiacalcio.com – Gabriel è del Perugia. Dal Milan a titolo definitivo