Gabriele Krone-Schmalz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gabriele Krone-Schmalz (* 8. November 1949 in Lam, Oberpfalz) ist eine deutsche Fernsehjournalistin, Journalismuslehrerin und Autorin.

Biografie[Bearbeiten]

Gabriele Krone-Schmalz studierte osteuropäische Geschichte, Politikwissenschaft, Slawistik und promovierte 1977 in Geschichte und Politischen Wissenschaften. Seit 1976 arbeitete sie überwiegend für verschiedene Hörfunk- und Fernsehsendungen des Westdeutschen Rundfunks.

Der großen Mehrheit der Fernsehzuschauer wurde sie zwischen 1987 und 1992 als Korrespondentin im ARD-Studio Moskau bekannt, wo sie über den Zerfall der Sowjetunion berichtete. Zwischen 1992 und 1997 moderierte sie den Kulturweltspiegel der ARD. Seither arbeitet sie als freie Journalistin. Seit dem Wintersemester 2011/12 hält sie eine Professur für TV- und Medienwissenschaften an der privaten Fachhochschule BiTS Iserlohn.

Gabriele Krone-Schmalz ist Autorin mehrerer Bücher über Russland und Mitglied im Lenkungsausschuss des Petersburger Dialogs.[1] Sie setzte sich kritisch mit dem deutschen Russlandbild und der Russlandberichterstattung in Deutschland auseinander, zuletzt anlässlich der Berichterstattung über die Krimkrise.[2][3][4] Der Publizist Jürgen Roth warf ihr 2006 vor, sie trete als „unabhängige Journalistin“ auf, obwohl sie sich „von Unternehmen, die von Geschäften mit dem Kreml profitieren, bezahlen“ lasse.[5]

Gabriele Krone-Schmalz ist seit 1983 mit einem ehemaligen Bauunternehmer verheiratet. Seit einigen Jahren engagiert sie sich für mit HIV infizierte Waisenkinder in Sankt Petersburg.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Vom Kiever Reich zum Kalten Krieg: Vorstellungen von Russen und Russland im Schulfunk nach 1945 beim Westdeutschen, Norddeutschen und Bayerischen Rundfunk sowie Radio Bremen. Dissertation. Köln 1977
  • In Wahrheit sind wir stärker. Frauenalltag in der Sowjetunion. Econ-Verlag, Düsseldorf/Wien/New York 1990, ISBN 3-430-15699-8; Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt 1991, ISBN 3-596-10751-2
  • …an Rußland muß man einfach glauben. Meine Moskauer Jahre. Econ-Verlag, Düsseldorf [u.a.] 1991, ISBN 3-430-15700-5; erweiterte und aktualisierte Ausgabe: ebd. 1992, ISBN 3-430-15702-1; Econ-Taschenbuch-Verlag, Düsseldorf 1992, ISBN 3-612-26012-X
  • Rußland wird nicht untergehen… Econ-Verlag, Düsseldorf [u.a.] 1991, ISBN 3-430-15697-1; aktualisierte und überarbeitete Ausgabe: Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt 1994, ISBN 3-596-12614-2
  • (Hrsg.): Von der russischen Seele. Impressionen von Puschkin bis Jerofejew. Econ-Verlag, Düsseldorf [u.a.] 1994, ISBN 3-430-15703-X; Econ-Taschenbuch-Verlag, Düsseldorf 1996, ISBN 3-612-27263-2
  • Jetzt mal ehrlich. Ein offenes Wort über Deutschland. Econ, Düsseldorf 1996, ISBN 3-430-15697-1
  • Wir können es schaffen. Anstiftung zum Neuanfang in Deutschland. Econ, Düsseldorf/München 1997, ISBN 3-430-157064
  • Straße der Wölfe. Zwei junge Frauen erleben Rußland in den 30er Jahren. Kiepenheuer und Witsch, Köln 1999, ISBN 3-462-028391; Bastei Lübbe, Bergisch-Gladbach 2001, ISBN 3-404-60496-2
  • Vorwort zu Russlandbilder - Deutschlandbilder. Hrsg. von der Robert-Bosch-Stiftung. Hohenheim-Verlag, Stuttgart/Leipzig 2003, ISBN 3-898-501019
  • Was passiert in Russland? Herbig, München 2007, ISBN 978-3-7766-2525-7
  • Privatsache. Herbig, München 2009, ISBN 978-3-7766-2609-4 (Autobiografie)
Filmdokumentationen
  • Kraftakte – Frauenalltag in der Sowjetunion
  • KGB-Verbrechen und Glasnost

Es gibt zahlreiche weitere Veröffentlichungen von Gabriele Krone-Schmalz, insbesondere zur Sowjetunion und zu Russland.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Gabriele Krone-Schmalz: Über mich
  2. Daria Boll-Palievskaya: Keine Alibi-Tante für Russland. In: Russland heute. 22. Dezember 2013
  3. Gabriele Krone-Schmalz: Russland und die Ukraine: Auf den Westen ist kein Verlass. In: Cicero. 5. März 2014
  4. Gabriele Krone-Schmalz: „Das darf nicht sein“. In: Zapp. 16. April 2014 (Video; 24:12 min)
  5. „Christiansen“-Streit: „Skandal“ oder „Rufschädigung“?. In: Focus. Nr. 52, 22. Dezember 2006
  6. Petersburger Dialog: Puschkin-Medaille an Gabriele Krone-Schmalz. 11. Juni 2008