Gaecheonjeol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Dies ist die aktuelle Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 2. November 2015 um 11:57 Uhr durch Newsletter-huhu66 (Diskussion | Beiträge).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 개천절
Hanja: 開天節
Revidierte Romanisierung: Gaecheonjeol
McCune-Reischauer: Kaech'ǒnjǒl

Gaecheonjeol ist in Südkorea ein gesetzlicher Feiertag. Dieser erinnert an das Datum der legendären Gründung Koreas durch König Dangun am 3. Oktober im Jahr 2333 v. Chr. Der Name Gaecheonjeol bedeutet frei übersetzt „der Tag, an dem sich der Himmel öffnete“.