Galaktologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Galaktologie (Gala- griechisch altgriechisch Γάλα ,die Milch‘, -logos griechisch λόγος ,die Lehre‘) ist die Wissenschaft von der Milch. Diese beschäftigt sich als Teil der Ernährungslehre mit der Zusammensetzung, Verarbeitung und Beschaffenheit der Milch. Speziell mit der Konsistenz sowie Farbe und Gewinnung von Milch aller Tierarten.

Definition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galaktologen analysieren die frisch gepresste Milch aus den Eutern von Tieren, z. B. Kuh, Schaf, Ziege etc. Diese wird chemisch in Laboren untersucht, um auch gegebenenfalls optimiert zu werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]