Galgenschanze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Galgenschanze ist ein Stadtquartier in der westlichen Innenstadt Kaiserslauterns. Der gleichnamige Haltepunkt an der Biebermühlbahn liegt im benachbarten Stadtteil Bännjerrück/Karl-Pfaff-Siedlung.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Quartier wird begrenzt im Norden durch die Pariser Straße, im Osten durch die Goethestraße und im Süden von der Langenfeld- bzw. Bännjerstraße.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Begriff Galgenschanze wurde in der Zeit der Napoleonischen Kriege geprägt. Das Gebiet wurde um 1910 in die Siedlungsplanung der Stadt mit einbezogen. Ein Teil des Gebiets war schon vor 1933 bewohnt. Das Quartier war ursprünglich stark durch die Nachbarschaft zur Pfaff Industriesysteme und Maschinen AG geprägt. In der Straße An der Feuerwache existiert eine Begegnungsstätte Galgenschanze mit zwei Tagungsräumen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.kaiserslautern.de/tourismus/tagungen/tagungsstaetten/tagungsstaetten/03655/index.html?lang=de

Koordinaten: 49° 26′ 28″ N, 7° 44′ 53″ O