Galgon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galgon
Galgon (Frankreich)
Galgon
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Libourne
Kanton Le Libournais-Fronsadais
Gemeindeverband Fronsadais
Koordinaten 44° 59′ N, 0° 16′ WKoordinaten: 44° 59′ N, 0° 16′ W
Höhe 2–56 m
Fläche 15,18 km2
Einwohner 3.027 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 199 Einw./km2
Postleitzahl 33133
INSEE-Code
Website https://www.galgon.fr/

Galgon ist eine französische Gemeinde im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde liegt im näheren Einzugsgebiet der Stadt Libourne. Galgon hat 3027 Einwohner (Stand 1. Januar 2016), eine Zahl, die sich innerhalb der letzten 40 Jahren mehr als verdoppelte. Die Gemeinde gehört zum Kanton Le Libournais-Fronsadais im Arrondissement Libourne.

Der Ort liegt am rechten Ufer des Flüsschens Saye, der wenige Kilometer danach in die Isle mündet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 1127 1106 1522 2323 2514 2435 2503 3027
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Seurin

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Galgon

  • Kirche Saint-Seurin

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galgon ist ein Weinbauort innerhalb des Weinbaugebiets Fronsac.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 707–708.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Galgon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien