Gambrinus Liga 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gambrinus Liga 2000/01
Logo des tschechischen Gambrinus Liga
Meister Sparta Prag
Champions League Sparta Prag
Champions-League-
Qualifikation
Slavia Prag
UEFA-Pokal FK Viktoria Žižkov, Slovan Liberec, SK Sigma Olmütz, FK Marila Příbram
UI-Cup FK Chmel Blšany, 1. FC SYNOT
Pokalsieger FK Viktoria Žižkov
Absteiger Dynamo Budweis,
Viktoria Pilsen
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 613  (ø 2,55 pro Spiel)
Zuschauer 1.091.882  (ø 4550 pro Spiel)
Torschützenkönig Vítězslav Tuma (FK Drnovice)
Gambrinus Liga 1999/2000

Die Gambrinus Liga 2000/01 war die achte Spielzeit der höchsten tschechischen Spielklasse im Fußball. Sie wurde vom 28. Juli 2000 bis 25. Mai 2001 mit einer Winterpause vom 28. November 2000 bis 15. Februar 2001 ausgetragen.

16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in eine Hin- und eine Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander.

Die Meisterschaft gewann zum siebten Mal Sparta Prag.[1] Das Team qualifizierte sich wie der Zweite Slavia Prag für die Champions League. Pokalsieger FK Viktoria Žižkov, SK Sigma Olmütz, FK Marila Příbram und Slovan Liberec spielten im UEFA-Pokal. FK Chmel Blšany und 1. FC SYNOT starteten im Intertoto Cup.

Dynamo Budweis und Viktoria Pilsen stiegen in die Druhá fotbalová liga ab.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte 2000/01
Team Spielort
Slavia Prag Prag
Sparta Prag Prag
FK Chmel Blšany Blšany
FC Stavo Artikel Brünn Brünn
Dynamo Budweis Budweis
FK Drnovice Drnovice u Vyškova
FK Marila Příbram Příbram
FK Jablonec 97 Jablonec nad Nisou
1. FC SYNOT Staré Město
Slovan Liberec Liberec
Baník Ostrava Ostrava
SK Sigma Olmütz Olmütz
Bohemians Prag 1905 Prag
FK Teplice Teplice
FK Viktoria Žižkov Prag
Viktoria Pilsen Pilsen

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sparta Prag (M)  30  21  5  4 071:310 +40 68
 2. Slavia Prag  30  14  10  6 046:320 +14 52
 3. SK Sigma Olmütz  30  14  10  6 047:330 +14 52
 4. FC Marila Příbram  30  14  9  7 040:260 +14 51
 5. FK Viktoria Žižkov  30  12  10  8 045:400  +5 46
 6. Slovan Liberec (P)  30  12  9  9 039:310  +8 45
 7. FK Drnovice  30  11  8  11 035:360  −1 41
 8. Bohemians Prag 1905  30  10  10  10 033:340  −1 40
 9. FK Teplice  30  12  4  14 045:390  +6 40
10. FK Chmel Blšany  30  10  10  10 035:350  ±0 40
11. 1. FC SYNOT (N)  30  9  10  11 037:350  +2 37
12. FK Jablonec 97  30  8  8  14 026:400 −14 32
13. FC Stavo Artikel Brünn  30  7  9  14 024:350 −11 30
14. Baník Ostrava  30  7  9  14 028:450 −17 30
15. Dynamo Budweis  30  6  8  16 032:560 −24 26
16. Viktoria Pilsen (N)  30  4  9  17 030:650 −35 21

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

(M) amtierender tschechischer Meister
(P) amtierender tschechischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

2000/01 Sparta Prag Slavia Prag SK Sigma Olmütz FC Marila Příbram FK Viktoria Žižkov Slovan Liberec FK Drnovice Bohemians Prag 1905 FK Teplice FK Chmel Blšany 1. FC SYNOT FK Jablonec FC Stavo Artikel Brünn Baník Ostrava Dynamo Budweis Viktoria Pilsen
Sparta Prag 4:4 0:1 3:0 1:0 4:1 3:0 1:0 2:1 1:0 2:0 2:0 1:0 4:1 5:1 5:1
Slavia Prag 1:3 2:2 0:0 1:0 1:0 0:0 1:0 3:0 2:3 0:0 0:0 2:1 0:0 1:0 2:1
SK Sigma Olmütz 0:1 1:5 3:2 4:1 1:1 2:0 1:0 3:1 3:0 3:2 1:0 3:0 0:0 2:1 4:0
FC Marila Příbram 1:1 2:1 0:0 2:1 1:1 1:1 3:0 0:1 3:0 4:1 1:0 3:0 1:3 1:0 3:1
FK Viktoria Žižkov 2:1 1:2 2:2 2:1 2:0 3:1 2:1 2:1 1:0 3:1 2:2 1:1 1:2 2:0 3:3
Slovan Liberec 1:1 1:1 2:0 1:3 4:2 2:0 3:0 0:3 2:0 2:1 3:1 0:0 3:0 2:0 2:0
FK Drnovice 1:1 1:2 1:2 0:1 2:2 2:1 2:1 3:1 1:3 0:2 2:1 2:2 3:0 2:0 3:1
Bohemians Prag 1905 4:2 1:1 2:2 1:0 1:0 0:0 0:3 2:1 4:0 1:1 1:1 2:0 2:0 4:3 3:1
FK Teplice 2:3 2:0 0:0 1:2 1:2 0:0 0:1 3:0 3:1 2:1 2:1 1:1 4:0 4:1 5:1
FK Chmel Blšany 2:2 2:1 0:0 1:1 0:1 1:0 0:0 0:0 3:1 2:2 4:0 0:1 3:0 3:1 2:1
1. FC SYNOT 2:1 1:1 3:1 0:1 1:1 2:2 1:2 0:0 0:1 1:0 1:1 2:1 2:1 2:0 5:0
FK Jablonec 97 0:3 1:2 2:1 2:1 0:0 1:3 0:0 1:0 1:0 0:2 1:0 2:1 2:1 1:1 2:0
FC Stavo Artikel Brünn 1:2 0:2 0:2 0:0 1:2 3:1 0:0 0:0 2:0 0:0 0:2 1:0 1:0 3:0 1:0
Baník Ostrava 1:5 1:3 1:1 0:1 2:2 0:1 2:0 1:1 2:0 1:1 0:0 1:1 2:1 2:0 3:0
Dynamo Budweis 1:4 3:2 3:1 0:0 2:2 0:0 0:1 0:1 2:2 1:1 1:1 2:1 2:1 1:0 4:3
Viktoria Pilsen 2:3 1:3 1:1 1:1 0:0 1:0 2:1 1:1 0:2 1:1 1:0 2:1 1:1 1:1 2:2

Die Meistermannschaft von Sparta Prag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Sparta Prag
Sparta Prag
  • Zu den 70 Torschützen von Sparta kommt noch ein Eigentor von René Formánek (FK Drnovice) hinzu.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Name Mannschaft Tore
01. TschechienTschechien Vítězslav Tuma FK Drnovice 15
02. TschechienTschechien Pavel Hapal SK Sigma Olmütz 14
TschechienTschechien Pavel Kuka Slavia Prag
04. TschechienTschechien Radim Holub FK Jablonec 97 (4), Sparta Prag (8) 12
TschechienTschechien Jiří Kowalík 1. FC SYNOT
06. TschechienTschechien Josef Obajdin Sparta Prag 11
07. ArgentinienArgentinien Leandro Lazzaro Liuni Slovan Liberec (7), Sparta Prag (3) 10
TschechienTschechien Michal Kolomazník FK Teplice
SimbabweSimbabwe Kennedy Chihuri FK Viktoria Žižkov

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Czech Republic 2000/01 – Ergebnisse und Tabelle. In: wildstat.com. Abgerufen am 18. Dezember 2016.