Game Arts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Game Arts
Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung 2. März 1985
Sitz Toshima, Tokio, Japan
Leitung Yoichi Miyaji (President, CEO)
Mitarbeiter 33 (Stand: 2013)
Umsatz 4,56 Milliarden Yen (Stand: 2007)
Website www.gamearts.com (englisch)
www.gamearts.co.jp (japanisch)

K.K. Game Arts (Eigenschrift: GAME ARTS Co.,Ltd.) (jap. 株式会社ゲームアーツ, Kabushiki kaisha Gēmu Ātsu) ist ein japanischer Hersteller von Videospielen. Game Arts ist bekannt für seine Konsolenrollenspiele, darunter die Serien Grandia und Lunar.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde das Unternehmen 1985 ursprünglich als PC-Softwarehersteller, verlagerte sich dann auf Konsolen- und Handheld-Spielen.[1] Ziel war es, eine neue Dimension von Videospielen zu erschaffen, die ihren Schwerpunkt in der Kunst hat. Game Arts ist Mitglied der CESA (Computer Entertainment Supplier's Association) in Japan und kooperiert mit Firmen wie Square Enix, Bandai, Koei und Gung-Ho Online Entertainment.[1]

Als erstes Spiel, von Game Arts, durfte sich das Action-Spiel Thexder beweisen, welches für den PC erschien. Auch eine Vielzahl von Mah-Jongg-bezogenen Spielen wurden für das japanische Publikum produziert. Doch in der westlichen Welt ist Game Arts eher für die Rollenspiele Grandia und Lunar bekannt. Angestellte der Firma haben an Super Smash Bros. Brawl mitentwickelt, welches für die Wii veröffentlicht wurde.[2]

Am 22. April 2009 veröffentlichte Game Arts den ersten Grandia-Teil auf PlayStation Network, um für die Bekanntgebung von Grandia Online zu werben. Bekannt wurde auch gegeben, dass die Firma weiterhin an Grandia-Teilen arbeiten wird.[3]

Im April 2016 wurde bekanntgegeben, dass das Team in das Pacific Century Place Marunouchi-Gebäude in Marunouchi, Tokio gezogen ist.[4]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Plattform Publisher
1985 (Japan)
1987 (Nordamerika)
Thexder MSX, PC Game Arts (Japan)
Sierra Entertainment (Nordamerika)
April 1985 Cuby Panic PC Game Arts
18. Dezember 1985 (Japan) Thexder NES SquareSoft
1986 (Japan)
1988 (Nordamerika)
Slipheed PC Game Arts (Japan)
Sierra Entertainment (Nordamerika)
1987 (Japan)
1990 (Nordamerika)
Zeliard PC Game Arts (Japan)
Sierra Entertainment (Nordamerika)
03. Juni 1988 (Japan) Solitaire Royale MSX2, PC Game Arts
1989 (Japan)
1990 (Nordamerika)
Fire Hawk: Thexder – The Second Contact MSX2, PC Game Arts (Japan)
Sierra Entertainment (Nordamerika)
21. Juli 1989 (Japan)
1990 (Nordamerika)
Faria: A World of Mystery and Danger! NES Hi-Score Media Work (Japan)
Nexoft (Nordamerika)
20. Juli 1990 (Japan) Harakiri PC Game Arts
14. Dezember 1990 (Japan) Gyuwamburaa (Gambler) Jiko Chuushinha Sega Mega Drive/Genesis Game Arts
28. Dezember 1991 (Japan) Tenka Fubu Sega Mega-CD Game Arts
23. April 1992 (Nordamerika)
24. April 1992 (Japan)
1992 (Europa)
Alisia Dragoon Sega Mega Driva/Genesis Game Arts (Japan)
Sega (Europa & Nordamerika)
26. Juni 1992 (Japan)
Dezember 1993 (Nordamerika)
Lunar: The Silver Star Sega Mega-CD Game Arts (Japan)
Working Designs (Nordamerika)
18. Dezember 1992 (Japan) Gyuwamburaa (Gambler) Jiko Chuushinha 2 Sega Mega-CD Game Arts
29. Januar 1993 (Japan) Yumimi Mix Sega Mega-CD Game Arts
26. Februar 1993 (Japan) J-League Champion Soccer Sega Mega Drive/Genesis Shōgakukan
30. Juli 1993 (Japan)
1993 (Europa & Nordamerika)
Slipheed Sega Mega-CD Game Arts (Japan)
Sega (Europa & Nordamerika)
5. November 1993 (Japan) Jan'ou Touryumon Sega Mega Drive/Genesis Game Arts
15. April 1994 (Japan) Urusei Yatsura: My Dear Friends Sega Mega-CD Game Arts
21. Dezember 1994 (Japan)
September 1995 (Nordamerika)
Lunar: Eternal Blue Sega Mega-CD Game Arts (Japan)
Working Designs (Nordamerika)
1995 (Nordamerika & Japan) Thexder 95 PC Game Arts (Japan)
Sierra Entertainment (Nordamerika)
28. Juli 1995 (Japan) Yumimi Mix Remix Sega Saturn Game Arts
12. Januar 1996 (Japan) Lunar: Samposuru Gakuen
(Mitarbeit von Ehrgeiz)
Sega Game Gear Game Arts
15. März 1996 (Japan)
1996 (Europa & Nordamerika)
12. März 1998 (Japan - Saturn Collection)
Gungriffon: The Eurasian Conflict (Japan)
Gungriffon (Europa & Nordamerika)
Sega Saturn Game Arts (Japan)
Sega (Europa & Nordamerika)
Oktober 1996 (Japan) Lunar: Silver Star Story (in Kooperation mit Japan Art Media) Sega Saturn Kadokawa Games
18. Oktober 1996 (Japan) Tokyo Mahjong Land Sega Saturn Game Arts
27. Dezember 1996 (Japan)
14. Februar 1997 (Japan - Neuauflage)
Daina Airan Sega Saturn Game Arts
Juli 1997 (Japan) Lunar: Silver Star Story Complete (in Kooperation mit Japan Art Media und Kadokawa Games) Sega Saturn Entertainment Software Publishing
Oktober 1997 (Japan) Mahō Gakuen Lunar! Sega Saturn Entertainment Software Publishing
18. Dezember 1997 (Japan)
26. November 1998 (Japan - Memorial Package)
Grandia Sega Saturn Entertainment Software Publishing
23. April 1998 (Japan) Gungriffon II Sega Saturn Entertainment Software Publishing
28. Mai 1998 (Japan)
28. April 1999 (Japan - PlayStation the Best)
30. April 1999 (Nordamerika)
1. Juni 1998 (Nordamerika - Fan Art Edition)
06. Februar 2002 (Nordamerika - limitierte Wiederveröffentlichung)
Lunar: Silver Star Story Complete (in Kooperation mit Japan Art Media und Kadokawa Games) PlayStation Entertainment Software Publishing (Japan)
Working Designs (Nordamerika)
28. Mai 1998 (Japan) Grandia: Digital Museum Sega Saturn Entertainment Software Publishing
Juli 1998 (Japan) Lunar 2: Eternal Blue Sega Saturn Entertainment Software Publishing
1998 (Japan)
1998 (Südkorea)
Lunar: Silver Story Complete (in Kooperation mit Japan Art Media und Kadokawa Games) PC Entertainment Software Publishing
27. Mai 1999 (Japan)
07. September 2000 (Japan - Kakukawa Best)
15. Dezember 2000 (Nordamerika)
Lunar 2: Eternal Blue Complete (in Kooperation mit Japan Art Media und Kadokawa Games) PlayStation Entertainment Software Publishing (Japan)
Working Designs (Nordamerika)
24. Juni 1999 (Japan)
30. September 1999 (Nordamerika)
30. März 2000 (Europa)
27. Juli 2000 (Japan - PlayStation the Best)
Grandia PlayStation Entertainment Software Publishing (Japan)
Sony Computer Entertainment (Nordamerika)
Ubisoft (Europa)
22. Juni 2000 (Japan) Gyuwamburaa (Gambler) Jiko Chuushinha: Tokyo Mahjong Land PlayStation Entertainment Software Publishing
03. August 2000 (Japan)
06. Dezember 2000 (Nordamerika)
23. Februar 2001 (Europa)
23. Mai 2002 (Japan - DriKore)
Grandia II Dreamcast Entertainment Software Publishing (Japan)
Ubisoft (Europa & Nordamerika)
10. August 2000 (Japan)
24. Oktober 2000 (Nordamerika)
12. Juli 2002 (Europa)
01. August 2002 (Japan - PlayStation 2 the Best)
Gungriffon Blaze PlayStation 2 Capcom (Japan)
Working Desgins (Nordamerika)
Swing! Entertainment (Europa)
21. September 2000 (Japan)
23. April 2001 (Nordamerika)
11. Mai 2001 (Europa)
019. Juli 2002 (Europa - Wiederveröffentlichung)
Spilheed: The Lost Planet (in Kooperation mit Treasure und Tomy) PlayStation 2 Capcom (Japan)
Working Desgins (Nordamerika)
Swing! Entertainment (Europa)
22. Dezember 2000 (Japan) Grandia: Parallel Trippers (in Kooperation mit Hudson Soft) Game Boy Color Entertainment Software Publishing
12. April 2001 (Japan)
10. Dezember 2001 (Nordamerika)
Lunar Legend (in Kooperation mit Japan Media Art) Game Boy Advance Media Rings (Japan)
Ubisoft (Nordamerika)
01. November 2001 (Japan) Chenwen no Sangokushi PlayStation 2 Entertainment Software Publishing
28. Januar 2002 (Nordamerika)
21. Februar 2002 (Japan)
28. März 2002 (Europa)
Grandia II (Portierung von Rocket Studio) PlayStation 2 Enix Corporation (Japan)
Ubisoft (Europa & Nordamerika)
31. Januar 2002 (Japan)
30. September 2002 (Nordamerika)
Grandia Xtreme PlayStation 2 Enix Corporation
10. März 2002 (Nordamerika)
12. April 2002 (Europa)
Grandia II (Portierung von Rocket Studio) PC Ubisoft
3. Juni 2002 (Nordamerika)
27. Juni 2002 (Japan)
6. Dezember 2002 (Europa)
Bomberman Generation Nintendo GameCube Majesco Entertainment (Nordamerika)
Hudson Soft (Japan)
Vivendi Universal Games (Europa)
14. Dezember 2004 (Nordamerika)
16. Dezember 2004 (Japan)
8. April 2005 (Europa)
Gungriffon: Allied Strike Xbox Tecmo
25. August 2005 (Japan)
27. September (Nordamerika)
17. Februar 2006 (Europa)
Lunar Genesis (Europa & Japan)
Lunar: Dragon Song (Nordamerika)
(in Kooperation mit Japan Art Media und Rising Star Games)
Nintendo DS Marvelous Entertainment (Japan)
Ubisoft (Nordamerika)
Atari (Europa)
04. August 2005 (Japan)
14. Februar 2006 (Nordamerika)
Grandia III PlayStation 2 Square Enix
28. September 2006 (Japan)
29. Juni 2007 (Europa)
10. Juli 2007 (Nordamerika)
Project Sylpheed (in Kooperation mit Square Enix und Seta Corporation) Xbox 360 Microsoft Corporation
31. Januar 2008 (Japan)
9. März 2008 (Nordamerika)
27. Juni 2008 (Europa)
Super Smash Bros. Brawl (in Kooperation mit Sora Ltd. und Nintendo) Wii Nintendo
22. April 2009 (Japan)
25. Februar 2010 (Nordamerika)
10. November 2010 (Europa)
Grandia (in Kooperation mit Entertainment Software Publishing) PSN - PlayStation 3 D3 Publisher (Japan)
Sony Computer Entertainment (Europa & Nordamerika)
22. September 2009 (Nordamerika)
25. September 2009 (Europa)
Teenage Mutant Ninja Turtles: Smash-Up Wii, PlayStation 2 Ubisoft
27. Oktober 2009 (Japan)
28. Dezember 2009 (Nordamerika)
The Magic Obelisk Wii GungHo Online Entertainment
19. November 2009 (Japan)
02. März 2010 (Nordamerika)
Lunar: Silver Star Harmony PlayStation Portable, PSN GungHo Online Entertainment (Japan) Xseed Games (Nordamerika)
02. Februar 2012 (Japan)
11. September 2012 (Nordamerika)
Ragnarok Odyssey PlayStation Vita, PSN GungHo Online Entertainment (Japan) Xseed Games (Nordamerika)
05. Juli 2012 (Japan) Dokuro PlayStation Vita, PSN GungHo Online Entertainment (Japan)
24. August 2015 Grandia II: Anniversary Edition PC (Steam) GungHo Online Entertainment

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Game Arts Information (japanisch), abgerufen am 17. August 2012
  2. Nintendo Iwata asks Super Smash Bros Brawl (englisch), abgerufen am 17. August 2012
  3. Game Arts PSN Grandia (englisch), abgerufen am 17. August 2012
  4. Game Arts Access In gamearts.co.jp/en/ (englisch), abgerufen am 15. Februar 2016