Gamma Centauri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doppelstern
γ Centauri
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Zentaur
Rektaszension 12h 41m 31,0s
Deklination -48° 57′ 36″
Scheinbare Helligkeit  2,2 mag
Astrometrie
Parallaxe 25,06 ± 0,28 mas
Entfernung  130 ± 1 Lj
(39,9 ± 0,4 pc)
Einzeldaten
Namen A; B
Beobachtungsdaten:
Scheinbare Helligkeit A 2,85 mag
B 2,95 mag
Typisierung:
Spektralklasse A A0 III
B A0 III
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung γ Centauri
Córdoba-Durchmusterung CD −48° 7597
Bright-Star-Katalog HR 4819 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 110304 [2]
SAO-Katalog SAO 223603 [3]
Hipparcos-Katalog HIP 61932 [4]
Aladin previewer

Vorlage:Infobox Doppelstern/Wartung/RekDekSizeLeer

γ Centauri (Gamma Centauri, kurz γ Cen) ist ein ca. 130 Lichtjahre entfernter Doppelstern, der aus zwei je knapp 3 mag hellen A0-Sternen besteht. Zur Auflösung des Doppelsternsystems ist ein Fernrohr von mindestens 15 Zentimeter Objektivöffnung nötig.

Der Doppelstern trägt den Eigennamen Muhlifain (arab. محلفين, DMG Muḥlifayn, „Stern auf den man den Eid ablegt“). Diesen Eigennamen teilt er sich mit γ Canis Majoris.

Jahr Winkelabstand Positionswinkel
1990 1,4" 353 Grad
2000 1" 347 Grad
2005 0,7" 341 Grad
2010 0,4″ 324 Grad

Weblinks[Bearbeiten]