Gandegghütte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gandegghütte
Gandegghütte im August

Gandegghütte im August

Lage unterhalb des Theodulgletschers; Kanton Wallis, Schweiz; Talort: Zermatt
Gebirgsgruppe Walliser Alpen
Geographische Lage: 622242 / 90328Koordinaten: 45° 57′ 51″ N, 7° 43′ 32″ O; CH1903: 622242 / 90328
Höhenlage 3030 m ü. M.
Gandegghütte (Kanton Wallis)
Gandegghütte
Erbaut 1885
Bautyp Hütte
Weblink Offizielle Homepage
Hüttenverzeichnis SAC
p6
p1
p8

Die Gandegghütte ist eine Berghütte im Sommerskigebiet von Zermatt (Schweiz).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Höhe von 3030 m ü. M. liegt sie genau 100 m höher als die Seilbahnstation Trockener Steg. Die Hütte selbst liegt an einem Grat, der das Gletschereis des Oberen Theodulgletschers im Westen vom Unteren Theodulgletscher im Osten trennt. Von der Hütte aus hat man eine schöne Aussicht auf das Matterhorn, das Breithorn (Zermatt) und den Monte Rosa.

Wege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gandegghütte, unterhalb der Gornergletscher und rechts der Monte Rosa

Bedeutendster Ausgangspunkt ist die Seilbahnstation Trockener Steg, von der aus die Hütte in etwa 30 Minuten zu erreichen ist. Der Weg von den Stationen Furi und Rotenboden ist mit knapp drei Stunden deutlich länger. Übergänge sind zur Hörnlihütte (4 Stunden) zur Monte-Rosa-Hütte (5 Stunden) und zum Rifugio Teodulo (1 Stunde) möglich. Von der Gandegghütte erreichbare Gipfelziele sind das Klein Matterhorn, das Breithorn und die Testa Grigia.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick ins Mattertal. Patrouille zur Gandegghütte bei der Orientierung während des Ersten Weltkriegs

Die 1885 erbaute Hütte diente früher als Nahrungslager oder primitive Notfallstation.[2] 1964 wurde diese erste Hütte durch einen Neubau ersetzt.[3] Heute konzentriert sie sich auf den Tourismus. Während der Wintersaison dient sie als Stützpunkt für Skifahrer, Übernachtungen sind in dieser Zeit nicht möglich.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gandegghütte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alois Draxler: Westalpen: Schutzhütten in Frankreich, Italien und der Schweiz. Band 3. Bergverlag Rother, München 1993, ISBN 978-3-7633-8091-6, S. 227–228 (Google Books).
  2. a b Gandegghütte. zermattportal.de; abgerufen am 20. Dezember 2012
  3. gandegg-hut. summitpost.org; abgerufen am 20. Dezember 2012