Gangi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gangi
Gangi (Italien)
Staat Italien
Region Sizilien
Metropolitanstadt Palermo (PA)
Lokale Bezeichnung Ganci
Koordinaten 37° 48′ N, 14° 12′ OKoordinaten: 37° 47′ 50″ N, 14° 12′ 20″ O
Höhe 1011 m s.l.m.
Fläche 127 km²
Einwohner 6.464 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 90024
Vorwahl 0921
ISTAT-Nummer 082036
Bezeichnung der Bewohner Gangitani
Schutzpatron Cataldus
Website Gangi

Gangi, im Hintergrund der Ätna

Gangi ist eine italienische Gemeinde der Metropolitanstadt Palermo in der Autonomen Region Sizilien mit 6464 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens).

Gangi, Kirche San Paolo

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gangi liegt 125 km südöstlich von Palermo in den Madonie. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft.

Die Nachbargemeinden sind Alimena, Blufi, Bompietro, Calascibetta (EN), Enna (EN), Geraci Siculo, Nicosia (EN), Petralia Soprana und Sperlinga (EN).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der heutige Ort wurde im 14. Jahrhundert gegründet. Das alte Dorf wurde 1299 zerstört.

Am 1. Januar 1926 war Gangi Schauplatz eines Großeinsatzes von Polizei und Carabinieri unter Führung von Cesare Mori gegen die Brigantenbanden und die Cosa Nostra, die sich in Gangi eingerichtet hatten.

Gangi kam 2017 international in die Schlagzeilen durch den Versuch den von Abwanderung bedrohten Ortskern wieder zu beleben. Für 1 Euro werden leerstehende Häuser demjenigen verkauft, der sich verpflichtet, diese Häuser innerhalb von drei Jahren zu renovieren.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche San Paolo, erbaut im 16. Jahrhundert
  • Neugotisches Rathaus
  • Pfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert, mit einem großen Gemälde des Jüngsten Gerichts
  • Kirche San Cataldo aus dem 16. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert renoviert
  • Kastell
  • Wallfahrtskirche Spirito Santo

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gangi pflegt eine Partnerschaft zu der irischen Stadt Clonmel.

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Prozession zu Ehren von Spirito Santo (Heiliger Geist) ist das größte Fest in der Madonie; es findet am Pfingstmontag statt.
  • Das Ährenfest (Sagra della Spiga) findet am zweiten Sonntag im August statt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gangi ist Schauplatz des Films Palermo Shooting.

In Gangi geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gangi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 9. Juni 2017 (italienisch).
  3. Reinhard Bünger: Immobilien für einen Euro. Abgerufen am 4. November 2018.