Ganswindt (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ganswindt
Ganswindt (Mond Südpolregion)
Ganswindt
Position 79,36° S, 110,18° OMoon-79.36110.18Koordinaten: 79° 21′ 36″ S, 110° 10′ 48″ O
Durchmesser 74 km
Tiefe 2772 m
Kartenblatt 140 (PDF)
Benannt nach Hermann Ganswindt
Benannt seit 1970 (IAU)
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

740

Ganswindt ist ein lunarer Einschlagkrater auf der Mondrückseite im Amundsen-Ganswindt-Becken. Er liegt in der Nähe des Südpols und der Mondkrater Idel'son und Schrödinger. Er ist etwa 384.000 Kilometer von der Erde entfernt.[1]

Er wurde im Jahr 1970 von der Internationalen Astronomischen Union (IAU) nach dem deutschen Erfinder und Raketenpionier Hermann Ganswindt (1856–1934) benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Walker: Ganswindt – View from 1000 km above. Abgerufen am 8. Januar 2014 (englisch).