Garentreville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garentreville
Garentreville (Frankreich)
Garentreville
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Nemours
Gemeindeverband Pays de Nemours
Koordinaten 48° 14′ N, 2° 33′ OKoordinaten: 48° 14′ N, 2° 33′ O
Höhe 107–144 m
Fläche 6,35 km2
Einwohner 112 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 77890
INSEE-Code

Garentreville ist eine französische Gemeinde im Département Seine-et-Marne in der Île-de-France. Sie gehört zum Kanton Nemours im Arrondissement Fontainebleau. Die Bewohner nennen sich Garentrevillois.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt im Norden an Guercheville, im Osten an Chevrainvilliers, im Südosten an Aufferville, im Süden an Obsonville und im Westen an Burcy. Garentreville liegt im Regionalen Naturpark Gâtinais français und ist landwirtschaftlich geprägt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 103 103 82 74 85 79 101 106

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Garentreville

  • Wasserturm
  • Kirche Saint-Martin, erbaut im 16. Jahrhundert

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 1140–1141.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Garentreville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien