Garo Paylan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garo Paylan

Garo (Garabed) Paylan (armenisch Կարո Փայլան, * 1972 in Istanbul) ist ein türkischer Lehrer und Parlamentsabgeordneter armenischer Abstammung. Er ist gewählter Abgeordneter der Großen Nationalversammlung.

Paylans Familie stammt aus Malatya und zog 1969 nach Istanbul, wo Garo 1972 auf die Welt kam. Er graduierte an der Fakultät für Unternehmensführung der Universität Istanbul. Bei der Parlamentswahl 2015 errang er (neben Selina Özuzun Doğan von der CHP und Markar Esayan von der AKP als einer von insgesamt drei Armeniern bei dieser Wahl) im Stimmbezirk Istanbul II ein Mandat für die Demokratische Partei der Völker (HDP). Vor seiner Tätigkeit als Abgeordneter war der ausgebildete Betriebswirt Lehrer und Koordinator für armenische Schulen in Istanbul.[1][2][3][4] Bei der Neuwahl im November des gleichen Jahres wurde er wiedergewählt. Seitdem ist er Mitglied im parlamentarischen Auschschuss für Planung und Budget.

Er kritisiert offen die Leugnung des Völkermords an den Armeniern und wurde deshalb öfters tätlich angegriffen sowie im Parlament ausgebuht. Während eines Treffens für eine Verfassungsänderung am 2. Mai 2016 war Paylan in eine Schlägerei verwickelt[5], in der ihn der Justizminister Bekir Bozdağ für eine Auseinandersetzung in der Vorwoche verantwortlich machte.

Paylan klagt über rassistische Bemerkungen zu seiner armenischen Herkunft; über die Gewalt gegen ihn protestierte der Türkische Menschenrechtsverein.

Im April 2018 wurde von der Staatsanwaltschaft gegenüber Paylan wegen Beleidigung des Türkentums und des Präsidenten die Aufhebung der parlamentarischen Immunität angestrengt.[6]

Am 24. Juni 2018 wurde er als Abgeordneter der Demokratischen Partei der Völker in der Grossen Nationalversammlung wiedergewählt.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Garo Paylan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Garo Paylan: Mecliste 3 Ermeni aday olması değil, ne söyledikleri önemli | Agos. In: Agos. Abgerufen am 4. Mai 2016 (türkisch).
  2. Völkermord-Debatte - Das letzte armenische Dorf. In: Deutschlandfunk. Abgerufen am 4. Mai 2016.
  3. Halkların Demokratik Partisi. 30. Juni 2015, archiviert vom Original am 30. Juni 2015; abgerufen am 4. Mai 2016.
  4. Garo Paylan Being Investigated for 'Insulting Turkishness' Under Turkey’s Notorious Article 301. In: The Armenian Weekly. 17. Mai 2018 (armenianweekly.com [abgerufen am 9. August 2018]).
  5. Paylan Attacked in Parliament as AKP Strips MPs of Immunity. In: The Armenian Weekly. 3. Mai 2016 (armenianweekly.com [abgerufen am 9. August 2018]).
  6. Turkish prosecution files motion against Garo Paylan seeking to strip ethnic Armenian MP of immunity. In: armenpress.am. (armenpress.am [abgerufen am 9. August 2018]).
  7. Garo Paylan and Markar Esayan Re-Elected to Turkey’s Parliament - Armenian News By MassisPost. In: Armenian News By MassisPost. 25. Juni 2018 (massispost.com [abgerufen am 9. August 2018]).