Garry Monk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garry Monk
Promotion03.jpg
Personalia
Name Garry Alan Monk
Geburtstag 6. März 1979
Geburtsort BedfordEngland
Größe 183 cm
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1996 Torquay United 5 (0)
1996–2004 FC Southampton 11 (0)
1998 → Torquay United (Leihe) 6 (0)
1999 → Stockport County (Leihe) 2 (0)
2001 → Oxford United (Leihe) 5 (0)
2002–2003 → Sheffield Wednesday (Leihe) 15 (0)
2003–2004 → FC Barnsley (Leihe) 14 (0)
2004 FC Barnsley 3 (0)
2004–2014 Swansea City 226 (3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2014–2015 Swansea City
2016–2017 Leeds United
2017 FC Middlesbrough
2018– Birmingham City
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Garry Alan Monk (* 6. März 1979 in Bedford) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler und derzeitiger Trainer.

Frühe Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Garry Monk begann seine Karriere bei Torquay United wo er in der Saison 1995/96 zu fünf Einsätzen kam. Am Ende der Saison wechselte er zum FC Southampton. Bei den Saints unterschrieb er 1997 seinen ersten Profivertrag. Da er in Southampton nie richtig Fuß fassen konnte wurde in den Jahren von 1998 bis 2004 insgesamt fünfmal an andere englische Vereine ausgeliehen. Seine Stationen waren unter anderem Oxford United, Sheffield Wednesday und der FC Barnsley. Letzterer verpflichte Monk im Februar 2004 ablösefrei.

Swansea City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sommer 2004 verließ er Barnsley wieder und schloss sich dem walisischen Verein Swansea City an. In der Saison 2006/07 zog er sich nach zwei Saisonspielen einen Kreuzbandriss zu, der ihn für lange Zeit ausfallen und den Vorstand über seine vertragliche Zukunft nachdenken ließ.

Als Kapitän der Schwäne kehrte er zur Saison 2007/08 zurück und verhalf dem Verein zum Aufstieg in die zweite englische Liga. Zur Saison 2008/09 bekam er mit Ashley Williams einen neuen Partner für die Innenverteidigung und bildete mit ihm einen sicheren Rückhalt für das Team in dieser Saison.

Am 6. Februar 2013 unterzeichnet Monk einen neuen Vertrag bei Swansea, der ihn bis Juni 2015 an den Klub bindet.

Später in diesem Monat gewann Monk den ersten großen Titel seiner Karriere als Swansea, unter Trainer Michael Laudrup, Bradford City mit 5:0 im Liga-Cup-Finale 2013 im Wembley-Stadion schlagen konnte.

Nachdem er in der Saison 2012/13 nur zu 15 Einsätzen gekommen war sagte er das "die Zeit reif ist", das Kapitänsamt an einen anderen Spieler abzutreten. Seitdem trägt Ashley Williams die Binde.

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Michael Laudrups Entlassung, wurde Monk am 4. Februar 2014 zum Interimstrainer ernannt. Er war für die Schwäne zu diesem Zeitpunkt allerdings immer noch spielberechtigt. Sein erstes Spiel auf der Bank, war das Wales-Derby gegen Cardiff City, das Swansea mit 3:0 gewinnen konnte. Am 7. Mai 2014 wurde er zum neuen Cheftrainer ernannt und unterzeichnete einen Dreijahresvertrag. Am 9. Dezember 2015 wurde er entlassen.

Am 2. Juni 2016 wurde Garry Monk als Cheftrainer von Leeds United vorgestellt, nach einer Saison trat er von seinem Posten wieder zurück.[1] Wenig später übernahm er den Trainerposten beim Zweitligakonkurrenten FC Middlesbrough, wurde aber nach einem 2:1-Erfolg gegen Sheffield Wednesday auf dem 9. Tabellenplatz liegend bereits am 23. Dezember 2017 entlassen.[2] Auch der Vertrag seines Trainerkollegen von Sheffield Wednesday, Carlos Carvalhal, wurde nach dieser Partie aufgelöst. Am 4. März 2018 wurde Monk als Nachfolger des am Vortag entlassenen Steve Cotterill beim abstiegsgefährdeten Zweitligisten Birmingham City vorgestellt.[3] Zu Monks Trainerteam bei Birmingham gehören auch Co-Trainer Pep Clotet, mit dem Monk bereits bei Swansea und Leeds zusammengearbeitet hatte sowie Torwarttrainer Darryl Flahavan, der unter Monk bereits bei Leeds und Middlesbrough gewirkt hatte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bbc.com: Garry Monk: Leeds United head coach resigns after one season (25. Mai 2017), abgerufen am 24. Dezember 2017
  2. bbc.com: Garry Monk: Middlesbrough part company with manager despite victory (23. Dez. 2017), abgerufen am 24. Dezember 2017
  3. bbc.com: Garry Monk: Birmingham City appoint ex-Swansea, Leeds and Boro boss (4. März 2018), abgerufen 5. März 2018