Garry Shandling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garry Shandling (2011)

Garry Emmanuel Shandling (* 29. November 1949 in Chicago, Illinois; † 24. März 2016 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Komiker und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shandling wuchs in Tucson im US-Bundesstaat Arizona auf. Er besuchte die Palo Verde High School und die University of Arizona. Anfänglich studierte er Elektrotechnik, machte aber später sein Abschlussexamen im Fach Marketing. Außerdem studierte Shandling zwei Semester Kreatives Schreiben.

In seiner frühen Karriere schrieb er für Fernsehshows wie Sanford and Son (1972) und Welcome Back, Kotter (1975). Nach einem schweren Autounfall traf Shandling während seiner Genesung die Entscheidung, ein Stand-up-Comedian zu werden.

Zwischen 1986 und 1990 war er Hauptdarsteller der einflussreichen und von Kritikern gelobten Sitcom It’s Garry Shandling’s Show, in welcher er regelmäßig die Vierte Wand durchbrach und mit dem Studiopublikum agierte.[1][2]

Ein Angebot der NBC aus dem Jahre 1992, die Show Late Night with David Letterman zu übernehmen, lehnte Garry Shandling ab, da er gerade die Die Larry Sanders Show ins Leben gerufen hatte.

Shandling starb im März 2016 im Alter von 66 Jahren. Das Los Angeles Police Department erklärte, dass er kollabiert sei und ins Krankenhaus gebracht wurde, da er offensichtlich an einem „akuten Notfall“ litt, und dort im weiteren Verlauf starb.[3] Als Todesursache wird ein Herzinfarkt vermutet.[4]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuchautor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Garry Shandling: Alone in Vegas
  • 1986: The Garry Shandling Show: 25th Anniversary Special
  • 1986: Comic Relief
  • 1986–1990: It's Garry Shandling's Show
  • 1991: Garry Shandling: Stand-Up
  • 1992–1998: Die Larry Sanders Show (The Larry Sanders Show)
  • 2000: Good Vibrations – Sex vom anderen Stern (What Planet Are You From?)

Produzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Garry Shandling: Alone in Vegas
  • 1986: The Garry Shandling Show: 25th Anniversary Special
  • 1986–1990: It's Garry Shandling's Show
  • 1991: Garry Shandling: Stand-Up
  • 1992–1998: Die Larry Sanders Show (The Larry Sanders Show)
  • 2000: Good Vibrations – Sex vom anderen Stern (What Planet Are You From?)

Regisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: Die Larry Sanders Show (The Larry Sanders Show, 3 Folgen)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1995:

1996:

1997:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Joan Stuller-Giglione: It’s Garry Shandling’s Show/The Larry Sanders Show auf der Website des Museum of Broadcast Communications, abgerufen am 28. März 2018
  2. Tim Brooks, Earle F. Marsh: The Complete Directory to Prime Time Network and Cable TV Shows, 1946-Present. Random House Publishing Group, 2009 ISBN 9780307483201 S. 678
  3. Garry Shandling Dies at 66. In: variety.com. Variety, 24. März 2016, abgerufen am 24. März 2016 (englisch).
  4. Garry Shandling ist im Alter von 66 Jahren verstorben. (Memento des Originals vom 26. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/top.web.de In: top.web.de. 25. März 2016, abgerufen am 25. März 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Garry Shandling – Sammlung von Bildern