Gary Fettis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gary Fettis

Gary Fettis (* 1950) ist ein US-amerikanischer Szenenbildner im Film. Bekannt wurde er durch seine Arbeiten für über 30 Kinoproduktionen, darunter Filme wie Die Wiege der Sonne, Vergessene Welt: Jurassic Park, Letters from Iwo Jima, Gran Torino oder Interstellar.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gary Fettis, Jahrgang 1950, ist seit Mitte der 1970er Jahre im Filmgeschäft in verschiedenen Funktionen tätig. Er arbeitete zuerst als Zimmermann für Francis Ford Coppolas Kinoproduktion Der Pate – Teil II, für John Schlesingers Der Tag der Heuschrecke oder für Alan J. Pakulas Die Unbestechlichen, später auch als Set-Einrichter und Requisiteur bei Filmen wie Apocalypse Now, Melvin und Howard, Hammett oder Peggy Sue hat geheiratet.

Im Jahr 1990 fertigte er zusammen mit Dean Tavoularis die Szenenbauten für Coppolas Der Pate – Teil III, wofür die beiden je eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bestes Szenenbild erhielten. Seit den 1990er Jahren betreute er als Szenenbildner unter anderem Filme wie Walter Hills Kinoproduktionen Wild Bill und Last Man Standing, den Thriller 8mm – Acht Millimeter von Regisseur Joel Schumacher, den Horrorfilm End of Days – Nacht ohne Morgen von Peter Hyams, Randall Wallaces Kriegsdrama Wir waren Helden oder Peter Segals Filmkomödie Spiel ohne Regeln. Für Regisseur Clint Eastwood lieferte er 2006 die Bauten für dessen Kriegsdrama Letters from Iwo Jima. 2008 war er zusammen mit James J. Murakami als Szenenbildner für das Eastwood Drama Der fremde Sohn ein zweites Mal für den Oscar nominiert. Weiterhin lieferte er die Bauten zu Eastwoods Filmen Gran Torino,[1] Hereafter – Das Leben danach, J. Edgar, Back in the Game, American Sniper oder Sully mit Tom Hanks in der Hauptrolle. 2015 wurde er zusammen mit seinem jüngeren Kollegen Nathan Crowley für Christopher Nolans Science Fiction Abenteuerfilm Interstellar ein drittes Mal für den Oscar nominiert. Darüber hinaus war Gary Fettis als Szenenbildner in seiner Karriere unter anderem noch für den British Academy Film Award, den Art Directors Guild oder den Critics’ Choice Movie Award nominiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gary Fettis. In: Cinematographers, production designers, costume designers and film editors guide., Lone Eagle Publishing Company, S. 639

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gary Fettis. In: Robert E. Kapsis, Kathie Coblentz: Clint Eastwood: Interviews, Revised and Updated., Univ. Press of Mississippi, 2012, S. xliv