Gary Rowett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gary Rowett
Gary Rowett.jpg
Gary Rowett, 2016
Personalia
Geburtstag 6. März 1974
Geburtsort BromsgroveEngland
Größe 183 cm
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1994 Cambridge United 63 (9)
1994–1995 FC Everton 4 (0)
1995 → FC Blackpool (Leihe) 17 (0)
1995–1998 Derby County 105 (3)
1998–2000 Birmingham City 86 (6)
2000–2002 Leicester City 49 (2)
2002–2004 Charlton Athletic 13 (1)
2005–2007 Burton Albion 43 (1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2007–2008 England U16 (Co-Trainer)
2009–2012 Burton Albion (Co-Trainer)
2012–2014 Burton Albion
2014–2016 Birmingham City
2017–2018 Derby County
2018–2019 Stoke City
2019– FC Millwall
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Gary Rowett (* 6. März 1974 in Bromsgrove) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler und aktueller -trainer. Der Abwehrspieler bestritt in der Premier League insgesamt 136 Partien (5 Tore) für den FC Everton, Derby County, Leicester City und Charlton Athletic.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gary Rowett startete seine Spielerlaufbahn beim englischen Zweitligisten Cambridge United. Mit dem Liganeuling erreichte er in der Football League Second Division 1991/92 als Tabellenfünfter die Play-Offs, scheiterte dort jedoch vorzeitig an Leicester City. In der anschließenden Spielzeit stieg er mit seinem Team als Tabellenvorletzter in die dritte Liga ab. Im März 1994 wechselte Rowett zum FC Everton konnte sich beim Erstligisten jedoch nicht durchsetzten und wechselte nach einem zwischenzeitlichen Leihgeschäft an den Drittligisten FC Blackpool, im Sommer 1995 zu Derby County. In seiner ersten Saison in Derby stieg er mit seinem neuen Team als Tabellenzweiter in die erste englische Liga auf. In den folgenden zwei Spielzeiten konnte er sich mit seiner Mannschaft in der höchsten englischen Spielklasse etablieren, ehe er im August 1998 zu Birmingham City wechselte. Mit dem Team aus Birmingham verpasste er in den folgenden zwei Jahren jeweils in den Play-Offs den Aufstieg in die Premier League und unterschrieb daher im Juli 2000 einen Vertrag beim Erstligisten Leicester City. Nach einem dreizehnten Platz in der Premier League 2000/01 stieg er mit Leicester 2001/02 als Tabellenletzter in die zweite Liga ab. Rowett wechselte daraufhin zu Charlton Athletic, absolvierte jedoch verletzungsbedingt für den Erstligisten in zwei Jahren nur dreizehn Ligaspiele. Den Ausklang seiner Spielerkarriere erlebte Gary Rowett beim Fünftligisten Burton Albion.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burton Albion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er zunächst seit Mai 2009 als Co-Trainer für Burton Albion tätig gewesen war,[1] übernahm Rowett im März 2012 interimsweise den Cheftrainerposten beim Viertligisten. Am 10. Mai 2012 erhielt er das Vertrauen des Vereins auf fester Vertragsbasis.[2] In seiner ersten Spielzeit als Cheftrainer führte er seine Mannschaft als Tabellenvierter der Football League Two 2012/13 in die Play-Offs, scheiterte dort jedoch vorzeitig an Bradford City. Die Saison 2013/14 beendete Burton Albion als Tabellensechster und zog nach einem Erfolg über Southend United in das Play-Off-Final ein. Dort unterlag die Mannschaft von Rowett jedoch mit 0:1 gegen Fleetwood Town und verpasste damit den Aufstieg in die dritte Liga.[3]

Birmingham City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. Oktober 2014 verließ Gary Rowett Burton Albion und übernahm den Trainerposten beim abstiegsgefährdeten Zweitligisten Birmingham City.[4] Rowett führte den Verein im Verlauf der Football League Championship 2014/15 als Tabellenzehnter ins gesicherte Tabellenmittelfeld. Auch in der Football League Championship 2015/16 führte er sein Team auf einen guten zehnten Tabellenrang. Am 14. Dezember 2016 gab der Verein unter dem neuen Eigentümer überraschend die Entlassung von Rowett bekannt.[5] Birmingham City befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem siebten Tabellenrang und stürzte unter dem Nachfolger Gianfranco Zola in die Abstiegsregion ab.

Derby County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 14. März 2017 gab der ambitionierte Zweitligist Derby County die Verpflichtung von Gary Rowett als neuen Cheftrainer bekannt.[6] Rowett beendete die Football League Championship 2016/17 als Tabellenneunter, nachdem die Mannschaft bereits unter dem Vorgänger Steve McClaren den avisierten Aufstieg in die Premier League verpasst hatte. In der Saison 2017/18 führte er Derby County als Tabellensechsten in die Aufstiegs-Play-offs, dort unterlag das Team im Halbfinale aber dem FC Fulham.

Stoke City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Saisonende bat Rowett Derbys Vereinsführung darum, Verhandlungen mit dem Premier-League-Absteiger Stoke City aufnehmen zu dürfen. Am 22. Mai 2018 vermeldete Stoke, dass Rowett zur Saison 2018/19 das Traineramt des Klubs übernehmen wird. Nach Presseberichten zahlt Stoke an Derby County eine Ablöse von etwa 2 Mio. £.[7] Bereits Anfang Januar 2019 wurde Rowett wieder entlassen, mit nur acht Siegen aus 26 Ligaspielen auf dem 14. Tabellenplatz wurde der angepeilte direkte Wiederaufstieg zunehmend unwahrscheinlich.[8]

FC Millwall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2019 wurde er beim Zweitligisten FC Millwall als Nachfolger des zurückgetretenen Neil Harris vorgestellt.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peschisolido named Burton manager (BBC Sport)
  2. Burton Albion name Gary Rowett as permanent manager (BBC Sport)
  3. Play-Off-Final 2013/14 (BBC Sport)
  4. Gary Rowett: Birmingham City appoint Burton boss as manager (BBC Sport)
  5. Gary Rowett: Birmingham City manager sacked by Championship club (BBC Sport)
  6. Gary Rowett: Derby County appoint ex-Birmingham City boss as manager (BBC Sport)
  7. bbc.com: Gary Rowett: Stoke City name Derby County boss as their new manager (22. Mai 2018), abgerufen am 27. Mai 2018
  8. bbc.com: Gary Rowett: Stoke City manager sacked after less than eight months (8. Jan. 2019), abgerufen am 8. Januar 2019
  9. bbc.com: Gary Rowett: Millwall appoint former Stoke boss as new manager (21. Oktober 2019), abgerufen am 22. Oktober 2019