Gatter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gatter bezeichnet:

  • ein Latten- bzw. Gittertor zur Begrenzung von Viehweiden, siehe Viehgatter
  • eine Umzäunung, in dem sich Wild oder andere Tiere befinden, siehe Gehege
  • in der Technik einen Rahmen mit Sägeblättern (Sägegatter), siehe Gattersäge
  • in der Textiltechnik ein Gestell für Spulen, das Spulengatter
  • eine digitale elektronische Schaltung, die elementare logische Verknüpfungen realisiert, siehe Logikgatter
  • #, das Doppelkreuz (Schriftzeichen)


Gatter ist der Familienname folgender Personen:

  • Agatha Gatter (16./17. Jahrhundert), Opfer der Hexenverfolgungen in Freiburg
  • Arthur Gatter (1940–1990), deutscher Serienmörder
  • Magda Gatter (1915–2007), deutsche Rundfunkjournalistin und Philanthropin
  • Peter Gatter (1943–1997), deutscher Journalist, Hörfunk- und Fernsehmoderator
  • Stephan Gatter (* 1955), deutscher Politiker
  • Willibald Gatter (1896–1973), sudetendeutscher Automobilfabrikant und Politiker
  • Wulf Gatter (* 1943), deutscher Förster und Ornithologe


Siehe auch:

Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.