Gazivodasee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gazivodasee
Staumauer des Sees nordwestlich von Zubin Potok
Staumauer des Sees nordwestlich von Zubin Potok
Geographische Lage KosovoKosovo Kosovo, SerbienSerbien Serbien
Zuflüsse Ibar
Abfluss Ibar
Größere Städte in der Nähe Novi Pazar, Mitrovica
Daten
Koordinaten 42° 57′ 42″ N, 20° 34′ 1″ OKoordinaten: 42° 57′ 42″ N, 20° 34′ 1″ O
Gazivodasee (Serbien)
Gazivodasee
Höhe über Meeresspiegel 694 m
Fläche 11,9 km²f5
Maximale Tiefe 105 mf10

Der Gazivodasee (serbisch Jezero Gazivode/Jезеро Газиводe, albanisch Liqeni i Gazivodës oder auch Liqeni i Ujëmanit) ist ein Stausee im Lauf des Flusses Ibar. Seinen Namen hat der See von der an ihm gelegenen Ortschaft Gazivode.

Der Gazivodasee bei Banje

Er erstreckt sich zwischen Serbien (Gemeinde Tutin) im Westen und dem Kosovo (Gemeinde Zubin Potok) im Osten. Seine Fläche beträgt 11,9 km². Er liegt auf einer Höhe von 694 m und ist bis zu 105 Meter tief. Der See befindet sich zwischen dem Höhenzug Mokra Gora (Teil des Prokletije-Gebirges) im Süden und der Rogozna im Norden.

Entlang des Nordufers verläuft die Magistrale Novi PazarMitrovica. Am Seeufer liegen einige Dörfer, darunter Ribariće, Banje und Rezala. Bei Brnjak, in unmittelbarer Nähe des Grenzüberganges, führt eine Brücke über den See.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]