Ge-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ge-Sprachen (Aussprache: [ʒeː], mit Akzent: Gê-Sprachen, auch: Jê-Sprachen), stellen eine indigene amerikanische Sprachfamilie dar, die überwiegend in den Regionen Nordeste, Sudeste und Centro-Oeste Brasiliens verbreitet ist und aus 13 Einzelsprachen besteht.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zentral-Gruppe:
    • Acroá [acs]
    • Acua-Gruppe:
      • Xavánte [xav]
      • Xerénte [xer]
      • Xakriabá [xkr]
  • Nordwest-Gruppe:
    • Apinayé [apn]
    • Kayapó [txu]
    • Kreen-Akarore [kre]
    • Suyá [suy]
    • Timbira-Gruppe:
      • Gavião, Pará [gvp]
      • Canela [ram]
      • Krahô [xra]
      • Kreye [xre]
      • Krikati-Timbira [xri]

Die sprecherreichsten Sprachen sind Kaingang mit 18.000, Xavante mit 8000 und Kayapo mit 7000 Muttersprachlern. Acroá und Xakriabá sind bereits ausgestorben.

Die Ge-Sprachen lassen sich zu einer größeren genealogischen Gruppe erweitern, die als Macro-Ge bezeichnet wird.

Sprachliche Charakteristik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Canela (Timbira-Gruppe, s. o.) ist eine Sprache mit der Grundwortstellung Subjekt-Objekt-Verb (SOV) und kennt aktivische, akkusativische und ergativische Satzkonstruktionen, daneben auch Experiens-Konstruktionen. Die Kasus werden vorwiegend durch Postpositionen bezeichnet.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Irvine Davis: Proto-Jê phonology. In: Estudos Lingüísticos. Revista Brasileira de Lingüística Teórica e Aplicada. Bd. 1, Heft 2, 1967, ZDB-ID 951862-9, S. 10–24.
  • Flavia de Castro Alves: O Timbira falado pelos Canela Apãniekrá. Uma contribução aos estudos da morfossintaxe de uma língua Jê. Universidade Estadual de Campinas, Campinas 2004, (Digitalisat (PDF; 5,5 MB)).
  • J. Alden Mason: The languages of South American Indians. In: Julian H. Steward (Hrsg.): Physical anthropology, linguistics and cultural geography of South American Indians (= Handbook of South American Indians. Bd. 6 = Bureau of American Ethnology. Bulletin. 143, 6, ZDB-ID 799398-5). United States Government Printing Office, Washington DC 1950, S. 157–319.
  • Ursula Wiesemann: The pronoun systems of some Jê and Macro-Jê languages. In: Ursula Wiesemann (Hrsg.): Pronominal Systems (= Continuum. 5). Narr, Tübingen 1986, ISBN 3-87808-335-1, S. 359–380.
  • Johannes Wilbert: Material lingüístico Ye (= Instituto Caribe de Antropología y Sociología, Fundación La Salle de Ciencias Naturales. Monografías. 10, ZDB-ID 1108430-3). Editorial Sucre, Caracas 1964.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]