GeLa Ochsenherz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Folientunnel mit Salat im Frühling
Gemüsekistl im Juni

GeLa Ochsenherz ist eine solidarische Landwirtschaft (Solawi) in Gänserndorf nördlich von Wien in Niederösterreich. GeLa steht für „gemeinsam Landwirtschaften“. GeLa Ochsenherz war die erste solidarische Landwirtschaft Österreichs und versorgt rund 300 Mitglieder wöchentlich mit frischem Bio-Gemüse.

Anliegen von GeLa Ochsenherz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • gemeinsame Selbstversorgung in Eigenverantwortung – Ernährungssouveränität[1][2][3][4]
  • Kooperation mit anderen Initiativen und Verbreitung Solidarischer Landwirtschaft
  • Sortenvielfalt und Pflege von Raritäten[5]
  • Saatgut-Souveränität[6][7]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ochsenherz Gärtnerhof wurde 2002 als demeter-Gemüseanbaubetrieb gegründet und verkaufte bis 2010 sein Gemüse auf Wiener Märkten. Namensgeberin ist die Paradeisersorte Ochsenherz.

2011 wurde der Betrieb als GeLa Ochsenherz in die erste solidarische Landwirtschaft in Österreich umgewandelt.

2014 wurde GeLa Ochsenherz zu einem gemeinsamen Verein des Betriebsinhabers, der Angestellten und der sogenannten Ernteteiler. Die Ernteteiler, die konsumierenden Mitglieder, bringen die finanziellen Mittel des Betriebs auf und übernehmen freiwillig auch unentgeltlich Aufgaben.

Abholstand am Naschmarkt in Wien im Mai

Seit 2018 ist der Verein GeLa Ochsenherz Eigentümer und Betreiber der Landwirtschaft, die Betriebsgebäude und die Infrastruktur gehören zum Gründungsgut der gemeinnützigen Munus Stiftung – Boden für gutes Leben. Diese wurde von Menschen aus und um GeLa Ochsenherz 2019 ins Leben gerufen, um einen Beitrag dazu zu leisten, die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und Menschen als Allmende (Commons) zugänglich zu machen.[8][9][10][11]

Netzwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • GeLa Ochsenherz ist Teil von SoLaWi leben – einem Netzwerk solidarischer Landwirtschaft im Großraum Wiens[12]
  • Kooperation mit Arche Noah[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: GeLa Ochsenherz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BOKU: Daniel Bayer, Wolfgang Eichinger, Jakob Gadermaier, Lisa Holzer, Magdalena Kubinger, David Ploder, Johanna Thanheiser: geLa Ochsenherz. Erste CSA Österreichs in Gänserndorf bei Wien. In: Youtube.com. 8. Februar 2013, abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).
  2. Gerlinde Pölsler: Unsere Höfe! In: Falter.at. 24. Mai 2016, abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).
  3. Beatrice Stude: Der Gemeinschaft verpflichtet macht freier. In: Energie Transition. Klima- und Energiefonds, 8. Juni 2020, abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).
  4. Bauer sucht Crowd – Ernährungssouveränität in Österreich. In: ORF2. ORF.at, abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).
  5. Karin Schuh: Diese Gemeinschaft eint das Gemüse. In: diePresse.com. 23. November 2012, abgerufen am 8. Juni 2020.
  6. Gerlinde Pölsler: Gegessen wird, was Werner sagt. In: Falter.at. 20. September 2016, abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).
  7. Arche Noah: Mitglieder Projekte GELA Gemeinsam Landwirtschaften. In: Arche-Noah.at. Abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).
  8. Lorenz Glatz sen.: Gela Ochsenherz stiftet an… In: Munus Stiftung. 3. April 2017, abgerufen am 9. Juni 2020.
  9. Beatrice Stude: Munus – unser gemeinsamer Weg. In: Munus Stiftung. 8. Oktober 2019, abgerufen am 9. Juni 2020.
  10. Beatrice Stude: Die Munus Stiftung stellt sich vor: Aufgabe, Geschenk & Verpflichtung. In: Ausgabe Jänner 2020 - Nr. 424. Contraste – Zeitschrift für Selbstorganisation, 1. Januar 2020, abgerufen am 9. Juni 2020 (deutsch).
  11. oe1.orf.at: Reparatur der Zukunft: Munus Stiftung - Boden für gutes Leben. Abgerufen am 9. Juni 2020.
  12. oe1.orf.at: Reparatur der Zukunft: SoLaWi.leben Netzwerk Solidarischer Landwirtschaft. Abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).
  13. Mitgliederprojekte: GeLa Ochsenherz. In: Arche-Noah.at. Abgerufen am 8. Juni 2020 (deutsch).

Koordinaten: 48° 18′ 39″ N, 16° 41′ 45,8″ O