Gebiet der DR (Halle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Halle (Saale)
Gebiet der DR
Stadtviertel von Halle (Saale)
AltstadtAmmendorf/BeesenBöllberg/WörmlitzBüschdorfDamaschkestraßeDautzschDiemitzDieselstraßeDölauDölauer HeideFreiimfelde/Kanenaer WegFrohe ZukunftGebiet der DRGesundbrunnenGewerbegebiet NeustadtGiebichensteinGottfried-Keller-SiedlungHeide-Nord/BlumenauHeide-SüdIndustriegebiet NordKanena/BruckdorfKröllwitzLandrainLettinLutherplatz/Thüringer BahnhofNietlebenMötzlichNördliche InnenstadtNördliche NeustadtPaulusviertelPlanenaRadewell/OsendorfReideburgSaaleaueSeebenSilberhöheSüdliche NeustadtSüdstadtTornauTrothaWestliche NeustadtAm Wasserturm/ThaerviertelSüdliche InnenstadtLage des Stadtteils Gebiet der DR (Halle) in Halle (Saale) (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Koordinaten 51° 28′ 57″ N, 11° 59′ 16″ OKoordinaten: 51° 28′ 57″ N, 11° 59′ 16″ O.
Einwohner 180 (31. Dez. 2017)
Postleitzahl 06112
Vorwahl 0345
Verkehrsanbindung
Bundesstraße B6 B80 B91
S-Bahn S 3 S 5 S 5X S 7 S 8 S 9
Straßenbahn 2 4 5 7 9 10 12
Bus 30 44 351
Dominierendes Bauwerk im Stadtviertel ist die Berliner Brücke

Das Gebiet der DR, auch Gebiet der Deutschen Bahn genannt, ist ein Stadtviertel im Stadtteil Halle, Stadtbezirk Ost von Halle (Saale)[1] in Sachsen-Anhalt. Der Name bezieht sich auf die Deutsche Reichsbahn.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stadtviertel wird zum größten Teil von Bahnhofs- und Gleisanlagen eingenommen. Im Westen grenzt es entlang der B 6 (Volkmannstraße) an den Stadtbezirk Mitte. Im mittleren Teil wird das Viertel von der Delitzscher Straße unterführt, wobei der westlichste Teil der Straße zur Fläche des Stadtviertels gehört. Die Ostseite der Ernst-Kamieth-Straße ist ebenfalls Teil des Stadtviertels. Im Norden werden die Gleisanlagen von der Berliner Brücke überquert. Nur die Unterführung und die Brücke stellen die Verbindungen zum Stadtkern her.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dominierendes Bauwerk in dem Stadtviertel ist neben der im Jahre 2006 neu erbauten Berliner Brücke der 2003 ebenfalls neu gestaltete Hauptbahnhof. Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) an der Ernst-Kamieth-Straße wurde im Jahr 2010 ebenfalls umgebaut und modernisiert.

Unweit der Berliner Brücke, an der Berliner Straße, ist der Eingang zum DB-Museum Halle, das im alten Lokschuppen IV vorwiegend Lokomotiven der Deutschen Reichsbahn ausstellt.

In der Delitzscher Straße findet man in Bahnhofsnähe das Hotel ibis Styles Halle.

Ebenfalls auf dem Gebiet des Stadtviertels in unmittelbarer Nähe zum Westausgang des Hauptbahnhofs befindet sich in der Ernst-Kamieth-Straße ein Ärztehaus mit Apotheke, das auch ein Seniorenheim beherbergt.

Zum Stadtviertel gehörende Wohnflächen, die allerdings nur einen sehr geringen Anteil ausmachen, sind vorrangig zu Beginn der Delitzscher Straße zu finden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gebiet der Deutschen Bahn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Halle: Übersicht Stadtviertel