Gedinne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedinne
Gedinne (Namur)
Gedinne
Gedinne
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Namur
Bezirk: Dinant
Koordinaten: 49° 59′ N, 4° 56′ OKoordinaten: 49° 59′ N, 4° 56′ O
Fläche: 151,56 km²
Einwohner: 4563 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte: 30 Einwohner je km²
Postleitzahl: 5575
Vorwahl: 061
Bürgermeister: Vincent Massinon
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Commune de Gedinne
Rue Albert Marchal, 2
5575 Gedinne
Website: www.gedinne.be
lwlflblelslh

Gedinne ist eine belgische Gemeinde im Arrondissement Dinant der Provinz Namur.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt von Osten an den französischen Gebietszipfel, der entlang der Maas weit nordwärts reicht. Der Kernort Gedinne liegt 350 m über dem Meer in einer flachen Mulde der Hochfläche der Ardennen an der Houille, die bei Givet in die Maas mündet, dem nördlichsten französischen Ort an dem Fluss.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

–mit Einwohnerzahlen–

  • Bourseigne-Neuve: 137
  • Bourseigne-Vieille: 106
  • Gedinne: 1124 (Gemeindesitz, Stadt)
  • Houdremont: 233
  • Louette-Saint-Denis: 331
  • Louette-Saint-Pierre: 270
  • Malvoisin: 298
  • Patignies: 242
  • Rienne: 736
  • Sart-Custinne: 169
  • Vencimont: 499
  • Willerzie: 319

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe Gedinnes befindet sich der 60 m hohe Aussichtsturm Tour du Millénaire.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 10. September 1986 stürzt ein Kampfflugzeug vom Typ F-16A der belgischen Luftwaffe im Ortsteil Bourseigne-Vieille ab. Der Pilot Leutnant Yvan Stoffijn kommt dabei ums Leben.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Luc Bermar (1913–1999), Comicautor und Schriftsteller

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gedinne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Tour du Millénaire, Gedinne