Geert Steurs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geert Steurs Straßenradsport
Geert Steurs bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2010
Geert Steurs bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2010
zur Person
Geburtsdatum 24. September 1981
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
zum Team
Aktuelles Team Silence-Lotto
Funktion Fahrer
Team(s)
2004 -2005
2006
2007–2008
2009-
Jong Vlaanderen 2016
Pictoflex Bikeland Hyundai
Silence-Lotto
Topsport Vlaanderen
Wichtigste Erfolge

Gesamtwertung Cepa Tour 2006

Infobox zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2010

Geert Steurs (* 24. September 1981 in Schoten) ist ein belgischer Radrennfahrer.

Geert Steurs begann seine Karriere 2004 bei der Nachwuchsmannschaft Jong Vlaanderen 2016. Er gewann in seinem ersten Jahr das Eintagesrennen Prix de la Ville de Vieux-CondéPierre Lemoine. Bei der Algarve-Rundfahrt diesen Jahres positiv auf das Maskierungspräparat Acetazolamid getestet und anschließend mit einer 15monatigen Sperre sowie einer Geldstrafe in Höhe von 2000 Schweizer Franken belegt.[1]

2006 fuhr er für das asiatische Team Pictoflex. Hier konnte er eine Etappe sowie die Gesamtwertung der Cepa Tour in Hongkong für sich entscheiden. 2007 und 2008 startete Steurs für das belgische ProTeam Predictor-Lotto und wechselte 2009 zum Professional Continenatal Team Topsport Vlaanderen-Mercator, für das er eine Etappe der eine Etappe Katar-Rundfahrt 2010 gewann und wo er nach der Saison 2011 seine internationale Karriere beendete.

Erfolge[Bearbeiten]

2006

2010

Teams[Bearbeiten]

  • 2000 Mapei-Latexco
  • 2001 Domo-Farm Frites Espoirs
  • 2002 Domo-Farm Frites Espoirs
  • 2003 Slagino-Go Pass
  • 2004 Jong Vlaanderen 2016

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ralf Meutgens: Doping im Radsport, Bielefeld 2007, S. 288. ISBN 978-3-7688-5245-6

Weblinks[Bearbeiten]