Gehrungssäge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mechanisch einstellbare Gehrungssäge

Eine Gehrungssäge ist eine Handsäge oder Säge zum Herstellen von Gehrungen. Vor Erfindung der Sägegestelle wurde dazu eine Schneidlade benutzt, die das Sägeblatt im richtigen Winkel führt.

Die Gehrungssäge wird von verschiedenen Handwerkern eingesetzt. Der Dachdecker nutzt die Gehrungssäge, um Bretter, der Installateur, um beispielsweise Kunststoffrohre im 45°-Winkel zu sägen.

Moderne elektrische Gehrungssägen besitzen die Möglichkeit, per Knopfdruck die Gehrung und somit den Winkel zu verändern. Häufig kommen aber auch mechanisch einstellbare und arretierbare Gehrungssägen zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Gehrungssäge – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen