Geiselhöhe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geiselhöhe
Koordinaten: 49° 45′ 14″ N, 11° 21′ 51″ O
Einwohner: 10 (1. Jan. 2014)[1]
Postleitzahl: 91327

Geiselhöhe ist ein kleiner Ortsteil des Wallfahrtsortes Gößweinstein und liegt zwischen Gößweinstein und Pottenstein. Die Ansiedlung hat 14 Einwohner und vier Häuser.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Bezeichnung „Geisseldorf“ ist die Siedlung im 16. Jahrhundert von Sachsendorf abgegangen. Zur damaligen Zeit wurde der Ort noch Geisseldorf genannt, später dann Geiselhöhe. Der Name kann wegen der mundartlichen Form „Goiselhön“ von Geisel (Peitsche) abstammen, allerdings ist 1149 auch der Personenname Giselher geschichtlich belegt und könnte Namensgeber gewesen sein.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohner des Marktes Gößweinstein nach Ortsteilen. Abgerufen am 30. März 2014.