Gemeinde Obiliq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Komuna e Obiliqit
(Komuna e Kastriotit)
Opština Obilić/Општина Обилић
GjakovaDeçanDragashPrizrenFerizajFushë KosovaGjilanDrenasGračanicaHan i ElezitPejaIstogJunikKaçanikKamenicaKamenicaKlinaKlokotLeposavićLipjanMalishevaMamushaMitrovica e JugutSeverna Kosovska MitrovicaŠtrpceNovo BrdoObiliqPartešPodujevaPristinaPristinaRahovecRanilugShtimeSkënderajSuharekaVitiaVushtrriaZubin PotokZvečanAlbanienNordmazedonienMontenegroSerbienLage der Gemeinde Obiliq im Kosovo (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Staat Kosovo
Bezirk Pristina
Verwaltungssitz Obiliq
Fläche 105 km²
Einwohner 21.549 (2011)
Bevölkerungsdichte 205 Einwohner/km²
Kfz-Kennzeichen 01
Bürgermeister Xhafer Gashi (AAK)
Postanschrift Komuna e Obiliqit
Rruga Adem Jashari 2
15000 Obiliq
Webpräsenz

Die Gemeinde Obiliq (albanisch Komuna e Obiliqit oder auch Komuna e Kastriotit, serbisch Општина Обилић Opština Obilić) ist eine Gemeinde im Kosovo. Sie liegt im Bezirk Pristina. Verwaltungssitz ist die Stadt Obiliq.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Obiliq befindet sich im Zentrum Kosovos. Im Norden grenzt die Gemeinde an die Gemeinde Vushtrria, im Osten an die Gemeinde Pristina, im Süden an die Gemeinde Fushë Kosova und im Westen an die Gemeinde Drenas. Insgesamt befinden sich 19 Dörfer in der Gemeinde. Die Fläche beträgt 105 km². Zusammen mit den Gemeinden Pristina, Podujeva, Drenas, Fushë Kosova, Lipjan, Gracanica und Novo Brdo bildet die Gemeinde den Bezirk Pristina.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volkszählung aus dem Jahr 2011 ergab für die Gemeinde Obiliq eine Einwohnerzahl von 21.549, von denen gaben 19.854 an Albaner zu sein, 661 Roma, 578 Aschkali, 276 Serben, 58 Bosniaken, 27 Balkan-Ägypter, fünf Goranen und zwei Türken. 21.050 deklarierten sich als Muslime, 269 als Serbisch-Orthodox, vier als Katholiken, 186 gaben keine Antwort und eine Person bekannte sich zu keiner Religionsgemeinschaft.

Zensus 1948 1953 1961 1971 1981 1991 2011
Einwohner[1] 9.228 10.971 14.899 21.188 26.595 31.627 21.549
Ethnie Albaner Serben Türken Bosniaken Roma Aschkali Goranen Balkan-Ägypter Andere Unbekannt
Einwohner[2] 19.854 276 2 58 661 578 5 27 48 12
Religion Muslime Orthodoxe Katholiken Atheisten Andere Unbekannt
Einwohner[3] 21.050 269 4 1 11 28

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albanisch Serbisch Einwohnerzahl
(2011)
Bakshia Bakšija 602
Babimoc Babin Most 392
Breznica 1.302
Caravadica Crkvena Vodica 733
Dobrosella Dobro Selo 0
Grabofc i Epërm Gornji Grabovac 341
Hamidia Hamidija 147
Hade Ade 534
Kozarica 469
Kryshec Kruševac 1.053
Llazareva Lazarevo 429
Leshkoshiq Leskovčić 703
Mazgit 2.886
Millosheva Miloševo 1.819
Obiliq Obilić 6.864
Plemetin Plemetina 1.381
Raskova Raskovo 640
Sibovc Sibovac 963
Shipitulla Šipitula 291

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tim Bespyatov: Kosovo censuses. In: Population statistics of Eastern Europe. Abgerufen am 9. Oktober 2017 (englisch).
  2. Tim Bespyatov: Ethnic composition of Kosovo 2011. In: Population statistics of Eastern Europe. Abgerufen am 9. Oktober 2017 (englisch).
  3. Tim Bespyatov: Religious composition of Kosovo 2011. In: Population statistics of Eastern Europe. Abgerufen am 9. Oktober 2017 (englisch).