Gemeindealpe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeindealpe
Gemeindealpe 8417.jpg

Gemeindealpe von der Bürgeralpe aus gesehen

Höhe 1626 m ü. A.
Lage Niederösterreich, Österreich
Gebirge Ybbstaler Alpen, Nördliche Kalkalpen
Dominanz 6 km → Ötscher
Schartenhöhe 366 m ↓ Molterboden
Koordinaten 47° 48′ 47″ N, 15° 14′ 56″ OKoordinaten: 47° 48′ 47″ N, 15° 14′ 56″ O
Gemeindealpe (Niederösterreich)

Die Gemeindealpe ist ein 1626 m hoher Berg in den niederösterreichischen Kalkalpen im Gemeindegebiet von Mitterbach am Erlaufsee.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeindealpe überragt den Erlaufsee und die Ötschergräben, die sie vom Ötscher trennen.

Auf dem Gipfel findet man das im Juni 2014 offiziell eröffnete neue Terzerhaus, ein modernes Niedrigenergiehaus.[1] und eine Sendeanlage mit zwei Sendetürmen und einem Richtfunkturm.

In den Hängen der Gemeindealpe befinden sich einige Karsthöhlen (Mückenschaft, Gamsluck’n). Der Nord-Süd-Weitwanderweg führt ebenfalls über die Gemeindealpe.

Schigebiet auf der Gemeindealpe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schigebiet Gemeindealpe
Anzahl der Liftanlagen: 4
Anzahl der Pistenkilometer: 15 km
Höhenlage 789–1626 m ü. A.

Das Schigebiet Gemeindealpe wurde im Jahr 2003 mit zwei neuen Sesselbahnen ausgestattet, welche auch im Sommer betrieben werden. Die Pisten sind nach Osten exponiert. Die niedriger gelegenen Pisten sind mit künstlichen Beschneiungsanlagen ausgestattet. Dadurch ist ein regelmäßiger Schibetrieb von Dezember bis März gewährleistet.

Die defizitären Liftanlagen der Mitterbach-Bergbahnen wurden seit dem Winter 2011/2012 vom Land Niederösterreich betrieben und in die Organisation der NÖVOG eingebunden, so dass sie im Verbund mit der Mariazellerbahn wieder in die Gewinnzone kommen sollen. Außerdem sollen die Sessellifte auch in den Sommermonaten in Betrieb stehen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gemeindealpe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eröffnung Terzerhaus. In: mariazell.at. 28. Mai 2014, abgerufen am 19. November 2015.
  2. Land übernimmt auch Mitterbach-Lifte. auf ORF vom 14. Mai 2011.