Gemeinden des Kantons Graubünden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kanton Graubünden umfasst 112 politische Gemeinden (Stand: 1. Januar 2017).

Die Gemeinden werden seit dem 1. Januar 2016 in Regionen zusammengefasst.[1]

Folgende Gemeinden des Kantons hatten mehr als 5000 Einwohner per 31. Dezember 2015:

Gemeinde Einwohner
Chur 34'652
Davos 11'109
Landquart 8822
Domat/Ems 7880
St. Moritz 5067

Die politische Gemeinde Landquart besteht seit dem 1. Januar 2012 aus den ehemaligen Gemeinden Igis und Mastrils. Igis hatte zu diesem Zeitpunkt 8054 Einwohner.


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden des Kantons Graubünden
Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Albula/Alvra Albula/Alvra 1331 93.63 14 Albula Albula Albula
Andeer Andeer 958 46.29 21 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Andiast Andiast 203 13.63 15 Glenner Surselva Surselva
Arosa Arosa 3205 154.79 21 Plessur Plessur Plessur
Avers Avers 168 93.13 2 Hinterrhein Hinterrhein Viamala

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Bergün Bergün/Bravuogn 507 145.65 3 Albula Albula Albula
Bever Bever 627 45.75 14 Maloja Maloja Maloja
Bonaduz Bonaduz 3183 14.40 221 Imboden Imboden Imboden
Bregaglia Bregaglia 1536 251.45 6 Maloja Maloja Maloja
Breil/Brigels Breil/Brigels 1258 50.88 25 Vorderrhein Surselva Surselva
Brusio Brusio 1106 46.29 24 Bernina Bernina Bernina
Buseno Buseno 92 11.15 8 Moesa Moesa Moesa

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Calanca Calanca 187 37.72 5 Moesa Moesa Moesa
Cama Cama 571 15.00 38 Moesa Moesa Moesa
Castaneda Castaneda 266 3.96 67 Moesa Moesa Moesa
Casti-Wergenstein Casti-Wergenstein 52 25.62 2 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Cazis Cazis 2087 31.18 67 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Celerina/Schlarigna Celerina/Schlarigna 1534 24.02 64 Maloja Maloja Maloja
Chur Chur 34'652 28.09 1234 Plessur Plessur Plessur
Churwalden Wappen klein.jpg Churwalden 2030 48.54 42 Plessur Plessur Plessur
Conters im Prättigau Conters im Prättigau 215 18.40 12 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Davos Davos 11'109 283.98 39 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos
Disentis/Mustér Disentis/Mustér 2070 90.99 23 Vorderrhein Surselva Surselva
Domat/Ems Domat/Ems 7880 24.22 325 Imboden Imboden Imboden
Domleschg Domleschg 1943 45.94 42 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Donat Donat 208 4.67 45 Hinterrhein Hinterrhein Viamala

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Falera Falera 614 22.36 27 Glenner Surselva Surselva
Felsberg Felsberg 2476 13.39 185 Imboden Imboden Imboden
Ferrera Ferrera 84 75.45 1 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Fideris Fideris 600 25.35 24 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos
Filisur Filisur 445 44.49 10 Albula Albula Albula
Fläsch Fläsch 713 19.94 36 Unterlandquart Landquart Landquart
Flerden Flerden 229 6.09 38 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Flims Flims 2697 50.51 53 Imboden Imboden Imboden
Furna Furna 209 33.32 6 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos
Fürstenau Fürstenau 345 1.32 261 Heinzenberg Hinterrhein Viamala

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Grono Grono 1321 37.12 36 Moesa Moesa Moesa
Grüsch Grüsch 1984 10.02 198 Unterlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Haldenstein Haldenstein 1023 18.56 55 Unterlandquart Landquart Plessur
Hinterrhein Hinterrhein 66 48.30 1 Hinterrhein Hinterrhein Viamala

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Ilanz/Glion Ilanz/Glion 4695 133.48 35 Glenner Surselva Surselva

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Jenaz Jenaz 1163 25.91 45 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos
Jenins Jenins 912 10.54 87 Unterlandquart Landquart Landquart

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Klosters-Serneus Klosters-Serneus 3808 193.12 20 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos
Küblis Küblis 858 8.14 105 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Laax Laax 1617 63.27 51 Glenner Surselva Surselva
Landquart Landquart 8822 18.86 468 Unterlandquart Landquart Landquart
Lantsch/Lenz Lantsch/Lenz 526 54.96 24 Albula Albula Albula
La Punt-Chamues-ch La Punt-Chamues-ch 749 21.81 12 Maloja Maloja Maloja
Lohn Lohn (GR) 43 8.17 5 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Lostallo Lostallo 767 50.86 15 Moesa Moesa Moesa
Lumnezia Lumnezia 2060 159.81 13 Glenner Surselva Surselva
Luzein Luzein 1218 31.61 39 Oberlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Madulain Madulain 229 16.28 14 Maloja Maloja Maloja
Maienfeld Maienfeld 2767 32.33 86 Unterlandquart Landquart Landquart
Maladers Maladers 506 7.59 67 Plessur Plessur Plessur
Malans Malans 2324 11.40 204 Unterlandquart Landquart Landquart
Masein Masein 475 4.20 113 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Mathon Mathon 52 15.13 3 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Medel Medel (Lucmagn) 389 136.22 3 Vorderrhein Surselva Surselva
Mesocco Mesocco 1349 164.75 8 Moesa Moesa Moesa
Mutten Mutten 72 9.96 7 Albula Albula Viamala

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Nufenen Nufenen 156 28.03 6 Hinterrhein Hinterrhein Viamala

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Obersaxen Mundaun Obersaxen Mundaun 1146 70.36 16 Glenner Surselva Surselva

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Pontresina Pontresina 2166 118.19 18 Maloja Maloja Maloja
Poschiavo Poschiavo 3513 191.01 18 Bernina Bernina Bernina

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Rhäzüns Rhäzüns 1425 13.38 107 Imboden Imboden Imboden
Rongellen Rongellen 59 2.02 29 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Rossa Rossa 147 58.88 2 Moesa Moesa Moesa
Rothenbrunnen Rothenbrunnen 303 3.11 97 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Roveredo Roveredo 2511 38.79 65 Moesa Moesa Moesa

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Safiental Safiental 896 151.43 6 Heinzenberg Surselva Surselva
Sagogn Sagogn 689 6.92 100 Glenner Surselva Surselva
Samedan Samedan 2996 113.83 26 Maloja Maloja Maloja
Samnaun Samnaun 773 56.31 14 Inn Inn Engiadina Bassa/Val Müstair
San Vittore San Vittore 766 22.06 35 Moesa Moesa Moesa
Santa Maria in Calanca Santa Maria in Calanca 102 9.31 11 Moesa Moesa Moesa
S-chanf S-chanf 697 138.04 5 Maloja Maloja Maloja
Scharans Scharans 820 14.29 57 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Schiers Schiers 2643 61.68 43 Unterlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos
Schluein Schluein 616 4.79 129 Glenner Surselva Surselva
Schmitten Schmitten (GR) 242 11.35 21 Albula Albula Albula
Scuol Scuol 4690 438.63 11 Inn Inn Engiadina Bassa/Val Müstair
Seewis im Prättigau Seewis im Prättigau 1390 49.63 28 Unterlandquart Prättigau-Davos Prättigau-Davos
Sils im Domleschg Sils im Domleschg 927 9.32 99 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Sils im Engadin/Segl Sils im Engadin/Segl 761 63.57 12 Maloja Maloja Maloja
Silvaplana Silvaplana 1086 44.75 24 Maloja Maloja Maloja
Soazza Soazza 347 46.42 7 Moesa Moesa Moesa
Splügen Splügen 384 60.49 6 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
St. Moritz St. Moritz 5067 28.69 177 Maloja Maloja Maloja
Sufers Sufers 125 34.62 4 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Sumvitg Sumvitg 1218 101.88 12 Vorderrhein Surselva Surselva
Surses Surses 2369 323.76 7 Albula Albula Albula

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Tamins Tamins 1174 40.74 29 Imboden Imboden Imboden
Thusis Thusis 3025 6.81 444 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Trimmis Trimmis 3188 42.87 74 Unterlandquart Landquart Landquart
Trin Trin 1323 47.17 28 Imboden Imboden Imboden
Trun Trun 1202 51.90 28 Vorderrhein Surselva Surselva
Tschappina Tschappina 126 24.67 5 Heinzenberg Hinterrhein Viamala
Tschiertschen-Praden Tschiertschen-Praden 314 27.74 11 Plessur Plessur Plessur
Tujetsch Tujetsch 1324 133.91 10 Vorderrhein Surselva Surselva

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Untervaz Untervaz 2445 27.72 88 Unterlandquart Landquart Landquart
Urmein Urmein 141 4.33 33 Heinzenberg Hinterrhein Viamala

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Val Müstair Val Müstair 1539 198.66 8 Val Müstair Inn Engiadina Bassa/Val Müstair
Vals Vals 990 175.56 6 Glenner Surselva Surselva
Valsot Valsot 904 158.95 6 Inn Inn Engiadina Bassa/Val Müstair
Vaz/Obervaz Vaz/Obervaz 2718 42.51 64 Albula Albula Albula

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Waltensburg/Vuorz Waltensburg/Vuorz 338 32.31 10 Glenner Surselva Surselva

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Gemeindename Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Einwohner/
km²
Bezirk
bis 31. Dezember 2000
Bezirk
bis 31. Dezember 2015
Region
ab 1. Januar 2016
Zernez Zernez 1570 344.04 5 Inn Inn Engiadina Bassa/Val Müstair
Zillis-Reischen Zillis-Reischen 403 24.44 16 Hinterrhein Hinterrhein Viamala
Zizers Zizers 3361 11.01 305 Unterlandquart Landquart Landquart
Zuoz Zuoz 1250 65.79 19 Maloja Maloja Maloja

Veränderungen im Gemeindebestand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fusionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung der Anzahl Gemeinden im Kanton Graubünden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gemeinden des Kantons Graubünden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gebietsreform definitiv ab kommendem Jahr Südostschweiz online, Artikel vom 16. Januar 2015