Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl in Innsbruck 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2012Gemeinderatswahl 2018
Wahlbeteiligung: 50,4 %
 %
30
20
10
0
12,17
(-9,73)
16,15
(-4,81)
24,16
(+5,11)
10,32
(-4,23)
18,56
(+10,84)
4,73
(n. k.)
0,39
(-3,42)
3,23
(n. k.)
3,10
(n. k.)
7,18
(-4,86)
2012

2018

1
10
4
1
2
1
7
1
5
8
10 
Insgesamt 40 Sitze

Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl in Innsbruck 2018 hat am 22. April 2018 stattgefunden. Zuletzt fand 2012 eine Wahl des Gemeinderats in Innsbruck statt.

Für die Gemeinderatswahl hatten bis zum Einreichschluss am 23. März 2018 zwölf Listen (FI, ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ, NEOS, Liste Fritz, ali, Gerechtes Innsbruck, Bürgerinitiativen Innsbruck, Seniorenbund und Inn-Piraten) eine Kandidatur eingereicht, für die Bürgermeisterwahl reichten neun Listen (ÖVP, FI, SPÖ, Grüne, FPÖ, NEOS, Liste Fritz, Gerechtes Innsbruck und Inn-Piraten) eine Kandidatur ein.[1]

Umfragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf die Frage, welche Partei beziehungsweise welchen Bürgermeister die Innsbrucker wählen würden, wäre am kommenden Sonntag Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl, antworteten die Befragten wie folgt:

Sonntagsfrage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Hinweis: Die statistische Schwankungsbreite (Abweichung) beträgt zwischen 3 und 5 Prozent.)

Sonntagsfrage zur Gemeinderatswahl in Innsbruck 2018 (Angaben in Prozent)
Institut Datum ÖVP FI GRÜNE SPÖ FLRF FPÖ PIRAT TSB FRITZ NEOS Sonstige
GMK[2] 07.04.2018 16 16 22 13 - 20 - - 4 4 5
Tiroler Tageszeitung[3] 02.09.2017 15 15 28 13 - 16 - 2 - 6 5
IMAD[4] 10.04.2017 13.7 15.4 28.2 11.6 - 16.2 - 3.7 - 7.1 3.7
Universität Innsbruck[5] 28.11.2016 14.1 14.1 30.2 10.3 - 19.5 - - - - 11.8
Universität Innsbruck[6] 28.04.2016 15.7 15.6 29.8 12.8 - 14.8 1.2 3.8 - - 6.3
Universität Innsbruck[7] 19.06.2015 19.9 21.0 27.5 10.1 2.9 9.4 - - - - 8.8
Sonntagsfrage zur Bürgermeisterwahl in Innsbruck 2018 (Angaben in Prozent)
Institut Datum Franz Gruber Christine Oppitz-Plörer Georg Willi Rudi Federspiel Sonstige
GMK[2] 07.04.2018 11 26 26 24.0 8
SORA[8] 14.02.2018 14 28 26 24 8
Universität Innsbruck[5] 28.11.2016 - 33.1 40.1 12.0 14.8
Universität Innsbruck[7] 19.06.2015 15.3 21.0 18.6 9.5 36.6

Bürgermeisterwahl 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 22. April 2018 fand ebenfalls die Wahl des Bürgermeisters der Landeshauptstadt Innsbruck statt.

Bürgermeisterwahl 2018 - 1. Wahlgang
 %
40
30
20
10
0
9,12
24,28
30,88
6,98
21,17
0,43
2,33
2,16
2,63
Gruber
Oppitz-Plörer
Willi
Heisz
Feder-spiel
Stemes-eder
Depaoli
Mayer
Klingler-Newesely

Im ersten Wahlgang traten Christine Oppitz-Plörer (FI), Georg Willi (GRÜNE), Rudi Federspiel (FPÖ), Franz Xaver Gruber (ÖVP), Irene Heisz (SPÖ), Heinrich Stemeseder (Inn-Piraten), Gerald Depaoli (Gerechtes Innsbruck), Thomas Mayer (FRITZ) sowie Dagmar Margit Klingler-Newesely (NEOS) gegeneinander an.

Ergebnis der
Stichwahl
52,9 %
47,1 %
Willi Oppitz-
Plörer

Die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen, Oppitz-Plörer und Willi, kamen in die Stichwahl, die am 6. Mai 2018 stattfand. Diese gewann der grüne Kandidat Georg Willi mit 52,9 % gegen die amtierende Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer von der Liste Für Innsbruck, welcher damit erster grüner Bürgermeister einer österreichischen Landeshauptstadt wurde. Am 24. Mai 2018 wurde Georg Willi von Landeshauptmann Günther Platter in der konstituierenden Sitzung des Innsbrucker Gemeinderates als Bürgermeister angelobt.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. orf.at: Innsbruck: Zwölf Listen wollen antreten. Artikel vom 24. März 2018, abgerufen am 24. März 2018.
  2. a b Wendestimmung in Innsbruck. meinbezirk.at, 11. April 2018, abgerufen im 11. April 2018.
  3. Ein Quartett rittert in Innsbruck um Platz zwei. tt.com, 2. September 2017, abgerufen im 27. Dezember 2017.
  4. Wahlumfrage Innsbruck: GRÜNE 28.6 ↑, FPÖ 16.2 ↑, FI 15.4 ↓, ÖVP 13.7 ↓, SPÖ 11.6 ↓, NEOS 7.1 ↑, TSB 3.7 ↑, So 3.7 ↑ (IMAD/im Auftrag von NEOS/ORF: n=300/max. 5.60 %, 10.04.2017). neuwal.com, 10. April 2017, abgerufen im 21. Dezember 2017.
  5. a b Grüne stärker als FI und ÖVP zusammen. meinbezirk, 28. November 2016, abgerufen im 4. November 2017.
  6. Innsbrucks Grüne in Uni-Umfrage klar voran. Tiroler Tageszeitung, 17. Juni 2016, abgerufen im 21. Dezember 2017.
  7. a b Innsbruck: Grüne hängen FI und ÖVP ab. Tiroler Tageszeitung, 19. Juni 2015, abgerufen im 27. Dezember 2017.
  8. Aktuelle Umfrage: Oppitz, Federspiel und Willi nahezu gleichauf. meinbezirk, 14. Februar 2018, abgerufen im 15. Februar 2018.
  9. orf.at: Georg Willi von Platter angelobt. Artikel vom 24. Mai 2018, abgerufen am 24. Mai 2018.