Gemeinsam für Wien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinsam für Wien
Parteivorsitzender Turgay Taşkiran
Gründung 2015
Gründungsort Wien
Hauptsitz Albin Hirsch Platz 2/5
1110 Wien
Ausrichtung Mitte[1]
Farbe Türkis
Website [1]

Gemeinsam für Wien (GfW) ist eine der Union Internationaler Demokraten (bis 20. Mai 2018 Union Europäisch-Türkischer Demokraten), sowie der türkischen Partei AKP nahestehende Partei in Wien.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinsam für Wien wurde 2015 von dem Simmeringer Arzt Dr. Turgay Taşkiran gegründet, mit dem Ziel bei den Gemeinderatswahlen in Wien 2015 zu kandidieren. Die erforderlichen Unterstützungserklärungen konnten gesammelt werden und die Partei stand in ganz Wien auf dem Stimmzettel.[3] Bei diesem Versuch erreichte die Partei 7.608 Stimmen, was 0,91 % der abgegebenen Stimmen entspricht.[4] Somit scheiterte man klar an der Sperrklausel von 5 %.

Für die gleichzeitig abgehaltene Bezirksvertretungswahl in Wien 2015 konnte Gemeinsam für Wien aufgrund fehlender Unterstützungserklärungen nicht in allen Bezirken Wiens kandidieren. In den Bezirken Innere Stadt, Wieden, Mariahilf und Josefstadt konnte die Partei folglich nicht am Stimmzettel stehen.[3] Man konnte jedoch in die Bezirksvertretungen von Favoriten, Simmering und der Brigittenau mit je einem Mandat einziehen.[5]

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile des Programmes der Partei umfassen unter Anderem:[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Auch Habsburger kandidiert für Multikulti-Truppe. In: kurier.at. 7. September 2015, abgerufen am 25. Dezember 2017.
  2. Türkische Liste will bei Wien-Wahl antreten, Die Presse, 16. Juli 2015
  3. a b Wien-Wahl: Acht Listen kandidieren wienweit. In: wien.orf.at. 4. September 2015, abgerufen am 26. November 2017.
  4. https://www.wien.gv.at/wahl/NET/GR151/GR151.htm
  5. https://www.wien.gv.at/wahl/NET/BV151/BV151.htm