Geminispace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geminispace bezeichnet die Gesamtheit der über das Geminiprotokoll bereitgestellten Informationen. Das Geminiprotokoll ist ein Netzwerkprotokoll zum Abrufen von Dokumenten über das Internet, das Einfachheit und textorientierte Inhalte in den Vordergrund stellt. Damit ist Gemini ähnlich wie Gopher, basiert jedoch zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer auf verschlüsselte Verbindungen (TLS mit „Trust-On-First-Use“).[1][2]

Terminal-Fenster, in dem ein Hypertext-Dokument, eine URL-Zeile und Registerkarten dargestellt werden
Screenshot des Gemini-Browsers Amfora

Protokoll[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geminiprotokoll wird kollaborativ entworfen; derzeit ist es noch nicht als Internet-Standard definiert. Das Design ist vom Protokoll Gopher inspiriert, soll dabei aber nicht Gopher oder gar HTTP(S) ersetzen, sondern mit ihnen koexistieren.[3] Ähnlich HTTP funktioniert Gemini als ein Anfrage-Antwort-Protokoll im Client-Server-Modell. Ein Gemini-Browser als Softwareclient läuft auf einem Computer, der eine Geminiressource von einem Geminiserver abruft. Ressourcen im Geminispace sind Textdateien vom Medientyp "text/gemini" oder auch Dateien beliebigen Inhalts.

Geminiressourcen werden im Netzwerk durch Uniform Resource Locators identifiziert und lokalisiert, wobei das URI-Schema gemini://, etwa analog zu https:// für das HTTPS-Web, verwendet wird.

Medientyp[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Medientyp text/gemini ist zeilenorientiert, was die programmatische Darstellung vereinfacht. Die verwendete vereinfachte Auszeichnungssprache bietet lediglich Konstrukte für Überschriften (drei Ebenen), flache Listenelemente sowie Link-Zeilen; Hervorhebungen einzelner Worte sind nicht vorgesehen.[4] Verlinkungen der Dokumente untereinander spannen mehr oder weniger zusammenhängende Hypertext-Strukturen auf.

Gemeinschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemini-Homepage ist unter gemini://gemini.circumlunar.space erreichbar. Um auf diese URL zuzugreifen, wird ein Gemini-Browser (Client) benötigt.[5][6] Alternativ können Gemini-zu-HTTP-Gateways mit Webbrowsern verwendet werden, wie etwa Mozz.us-Portal[7] oder Vulpes Proxy.[8]

Es existieren verschiedene Server-Implementierungen,[9][10][11] sowie eine Vielzahl von Gemini-Browser/Clients für verschiedene Betriebssysteme und Anwendungsfälle (GUI, TUI, Terminal, App).[12][13]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da Gemini die Verantwortung von Inhalt und Darstellung trennt, haben Verfasser wenig Kontrolle, wie ihre überlieferten Informationen bei den Empfängern dargestellt werden; vielmehr entscheiden die Nutzer durch die Wahl und Konfiguration ihres Clients über die gewünschte Darstellung der Dokumente.[14]

Die Größe des Geminispace ist schwer einzuschätzen; eine Statistik vom Dezember 2020 identifiziert ca. 500 Gemini-Auftritte, die durch ein Abgrasen von über 50.000 URIs erstellt wurde.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Project Gemini FAQ. Archiviert vom Original am 22. Juni 2020. Abgerufen am 20. Dezember 2020.
  2. ew0k (6. Dezember 2020). gemini://tilde.team/~ew0k/posts/certificate-security.gmi. Abgerufen am 8. Dezember 2020. "Most gemini browsers will make a fair attempt at validating the certificate: first check if the Common Name or Subject Alternative Names match the requested hostname, then check the not-valid-before and not-valid-after dates, then check if we've visited this host before and if the cert provided now matches the cert provided last time."
  3. Cameron Kaiser: A Gopher view of Gemini. In: Old Vintage Computing Research. 5. November 2020. Abgerufen am 20. Dezember 2020.
  4. Kevin Sangeelee: Gemini Protocol & Markup. In: www.susa.net. 25. Juni 2020. Abgerufen am 20. Dezember 2020.
  5. Seth Kenlon: Simplify your web experience with this internet protocol alternative. In: Opensource.com. 6. Oktober 2020. Abgerufen am 20. Dezember 2020.
  6. Lagrange. Abgerufen am 20. Dezember 2020.
  7. [1], auf portal.mozz.us
  8. https://proxy.vulpes.one/gemini/gemini.circumlunar.space/
  9. gemini://gemini.circumlunar.space/software
  10. https://transjovian.org:1965/gemini/page/Servers
  11. https://github.com/kr1sp1n/awesome-gemini
  12. gemini://kwiecien.us/logarion/gemini-client-review.gmi
  13. gemini://gemini.ctrl-c.club/~sario528/
  14. Drew DeVault: What is this Gemini thing anyway, and why am I excited about it?. 1. November 2020. Abgerufen am 3. Dezember 2020.
  15. gemini://gemini.bortzmeyer.org/software/lupa/stats.gmi