Genç (Bingöl)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Genç
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Genç (Bingöl) (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Bingöl
Koordinaten: 38° 45′ N, 40° 34′ OKoordinaten: 38° 45′ 11″ N, 40° 34′ 0″ O
Höhe: 1087 m
Einwohner: 19.659[1] (2015)
Telefonvorwahl: (+90) 426
Postleitzahl: 12500
Kfz-Kennzeichen: 12
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Bürgermeister: Mehmet Hadi Topraktan (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis Genç
Einwohner: 34.591[1] (2015)
Fläche: 1.712 km²
Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner je km²
Kaymakam: Abdullah Köklü
Webpräsenz (Kaymakam):

Genç (armenisch Kants, zazaisch Darahêni; etwa Brunnen mit Bäumen) ist ein Landkreis der Provinz Bingöl in der Türkei.

Der Landkreis liegt im Süden der Provinz und grenzt an die Provinz Diyarbakır. Durchschnittlich liegt Genç 1000 m über NN.

Im Osmanischen Reich lautete der Name Darahini (داراهيني‎ ).[2] Von 1924 bis 1927 war Genç eine eigenständige Provinz und wurde danach erst der Provinz Elâzığ dann 1936 Bingöl zugeschlagen.

Zazaisch und Kurmandschi sind die häufigsten Sprachen des Landkreises. Im Landkreis gibt es 62 Dörfer und Weiler.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Yerelnet abgerufen 21. Februar 2016
  2. Tahir Sezen: Osmanlı Yer Adları. Ankara 2006, S. 139