Gendringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gendringen
Flagge des Ortes Gendringen
Flagge
Wappen des Ortes Gendringen
Wappen
Provinz Gelderland Gelderland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Oude IJsselstreek Oude IJsselstreek
Fläche
 – Land
 – Wasser
km2
7 km2
0 km2
Einwohner 4.110 (1. Jan. 2017[1])
Koordinaten 51° 52′ N, 6° 23′ OKoordinaten: 51° 52′ N, 6° 23′ O
Bedeutender Verkehrsweg N816 N817
Vorwahl 0315
Postleitzahlen 6911, 7045, 7071, 7075–7078, 7081, 7083
Lage von Gendringen in der Gemeinde Oude IJsselstreek
Lage von Gendringen in der Gemeinde Oude IJsselstreekVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Gendringen, Kirche: de Sint Martinuskerk

Gendringen ist ein niederländisches Dorf der Gemeinde Oude IJsselstreek, das zur Region Achterhoek in der Provinz Gelderland gehört. Das Dorf hat 4.110 Einwohner und liegt am Fluss Oude IJssel.[1] Gendringen liegt direkt an der Landesgrenze zu Deutschland und hat einen Grenzübergang zum deutschen Nachbarort Anholt, der zur Stadt Isselburg gehört. Die Landesgrenze führt in west-östlicher Richtung im Süden von Gendringen entlang. Auf niederländischer Seite grenzt Gendringen an die Gemeinden Montferland, Doetinchem und Aalten.

Wichtiger Verkehrsweg ist die Bundesautobahn A 3, die das Dorf über den Autobahnanschluss 4 (Rees-Bocholt) mit dem Ruhrgebiet und der nord-westlich gelegenen Stadt Arnhem verbindet. Über die südlich gelegene Bundesstraße B 67 ist die westfälische Stadt Münster schnell zu erreichen. Darüber hinaus sind für den Ort die Provinzstraßen N317, N335 und N816 von Bedeutung.

Die ehemalige Gemeinde Gendringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 1. Januar 2005 gab es eine selbständige Gemeinde Gendringen, die etwa 21.000 Einwohner hatte. Durch die kommunale Neugliederung in den Niederlanden ist die Gemeinde Gendringen durch Zusammenlegung mit der Gemeinde Wisch in der neu gebildeten Gemeinde Oude IJsselstreek aufgegangen.

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Auflösung der Gemeinde ergab sich seit 1990 folgende Sitzverteilung:

Partei Sitze[2]
1990 1994 1998 2002
CDA 11 9 8 9
PvdA 5 4 5 5
Vrije Lijst 2 4 4 3
VVD 1 2 2 2
GroenLinks 0
Gesamt 19 19 19 19

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dorfleben, Vereine und Events[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Oranjevereiniging Gendringen[3] organisiert die Festlichkeiten rund um den jährlichen Nationalfeiertag (Koningsdag). Darüber hinaus ist sie Organisator von Discos für Kinder (disco voor kids), der Nacht van Oranje (Ü 18), Seniorenveranstaltungen und Radtouren.
  • Die Pfadfindergruppe Gendringens (Scouting Gendringen)[4] organisiert Freizeitangebote für Jugendliche und Kinder. Kanutouren, Gruppenfahrten, Zeltlager, Bauen mit Holz, Expeditionen in die Natur werden angeboten.
  • Die Ondernemersvereniging Gendringen[5] ist ein Zusammenschluss von ca. 40 Unternehmen in Gendringen, die verschiedene Aktivitäten im Dorf koordinieren. Wiederkehrende Veranstaltungen sind das Frühjahrsfest, die Gendringse fietsvierdaagse (Fahrradtage im Juni), Kirmes Gendringen (August), Tag des offenen Monuments (Oktober), Intocht Sinterklaas (Nikolausfest), Moonlight Shopping und den Weihnachts- und Gänsemarkt.
  • Die Oudheidkundige Vereniging Gemeente Gendringen (OVGG) ist der Geschichtsverein der Gemeinde Gendringen.[6] Er hat 800 Mitglieder und besteht seit 1979, wurde also gegründet, als noch die politische Gemeinde (Gemeente) Gendringen existierte. Die OVGG beteiligt sich an den jährlichen Tagen des offenen Denkmals, führt Exkursionen durch, hilft bei der Restaurierung historischer Gebäude und informiert allgemein über die Heimatgeschichte von Gendringen und Umgebung.
  • Rund um den Ort fand von 1937 bis 1939 (Ronde van Gendringen – Runde von Gendringen) und von 1951 bis 2005 das Radrennen Dwars door Gendringen statt. Ab 1996 konnten daran auch Profiradrennfahrer teilnehmen. Wegen fehlender Sponsorengelder musste dieses traditionelle Radrennen jedoch aufgegeben werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gendringen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kerncijfers wijken en buurten 2017 Centraal Bureau voor de Statistiek, abgerufen am 20. Juli 2018 (niederländisch)
  2. Sitzverteilung im Gemeinderat: 1990–2002, abgerufen am 20. Juli 2018 (niederländisch)
  3. http://oranjevereniginggendringen.nl/over-ons/ Überblick über die Aktivitäten von Oranjevereiniging (niederländisch)
  4. http://www.scoutinggendringen.nl/ Homepage der Pfadfinder Gendringen
  5. http://www.gendringen.nu/index.php@1@2Vorlage:Toter Link/www.gendringen.nu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Homepage
  6. http://www.ovgg.nl/OVGG/Home.html Homepage des Vereins