Genehen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Genehen
Stadt Erkelenz
Koordinaten: 51° 3′ 35″ N, 6° 18′ 0″ O
Höhe: ca. 90 m
Postleitzahl: 41812
Vorwahl: 02431
Genehen (Nordrhein-Westfalen)
Genehen

Lage von Genehen in Nordrhein-Westfalen

Genehen ist ein Weiler im südlichen Stadtgebiet von Erkelenz (Kreis Heinsberg). Seit 1972 bildet es einen Stadtteil von Erkelenz.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genehen liegt am Rand der Erkelenzer Börde. Südwestlich beginnt die Baaler Riedellandschaft. Im Süden des Dorfes liegt ein Waldgebiet auf Pseudogley, staunassen Böden.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Norden liegt der Weiler Commerden, im Osten liegt Bellinghoven, im Südosten liegt Tenholt, im Südwesten Granterath und im Westen liegt der Weiler Scheidt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1558 wurde Geneden in einer Urkunde genannt. Das Präfix Gen- ist aus Präposition und Artikel entstanden: an gen (= an dem, den). Im Ortsnamen ist das Wort -neder enthalten, es bezeichnet eine Niederung oder Senke.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wegekreuz von 1897

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung ist mehrheitlich katholisch.

Verkehrsanbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Westen verläuft die Bundesstraße 57 direkt am Ort vorbei. Im Norden befindet sich die Anschlussstelle Erkelenz Süd an der A 46. Im Osten liegt in einiger Entfernung die Bahnstrecke Aachen–Mönchengladbach in einer künstlichen Schlucht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]