General MIDI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

General MIDI (GM) ist eine Definition der MIDI-Schnittstellenbelegung für elektronische Musikinstrumente.

General MIDI standardisiert weit mehr als der generelle MIDI-Standard. Ist dieser mehr oder weniger eine Hardware- und Protokoll-Spezifikation, legt General-MIDI auch Inhalte fest. GM setzt dabei einen Mindeststandard für die Belegung der Instrumente auf den 128 Programmplätzen. Nach GM muss ein kompatibler Klangerzeuger mindestens 24 Noten gleichzeitig wiedergeben können. Ferner sind nach GM weitere Steuerungsparameter definiert, wie z. B. die Effektsteuerung.

GM wurde 1991 von der MIDI Manufacturers Association (MMA) und dem Japan MIDI Standards Committee (JMSC) als Erweiterung des MIDI-Standards festgelegt. GM wurde 1999 überarbeitet, was dann zu General MIDI 2 (GM 2) führte. 2001 wurde der General MIDI Lite (GM Lite) Standard herausgegeben, der für Geräte entwickelt wurde, die nicht den vollen Funktionsumfang von General MIDI realisieren können.

Neben GM existieren zu ähnlichem Zweck noch Hersteller-eigene Standards, wie etwa der GS-Standard von Roland oder der XG-Standard von Yamaha. Beide bieten Möglichkeiten, die über General MIDI hinausgehen (XG etwa stellt 615 statt 128 Instrumente sowie weiter gehende Klangmanipulationen bereit), sind dabei aber weiterhin zum GM-Standard voll abwärtskompatibel. So ist es möglich XG, GS und GM komponierte Stücke mit teils qualitativen Einschränkungen auf jedem GM-Gerät wiederzugeben.

Mindesteigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

General MIDI (version 1) kompatible Geräte müssen in der Lage sein:

  • 24-stimmige parallele Tonerzeugung mit mindestens 16 Melodie- und 8-Perkussionsstimmen
  • Empfang auf allen 16 MIDI-Kanälen mit Perkussion auf Kanal 10
  • Polyphonie auf allen 16 Kanälen

Parameter-Umsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GM kompatible Geräte müssen folgende Standards für Programm und Controller-Eigenschaften einhalten:

Programmwechsel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden eine Liste der Belegung der Programmplätze nach GM-Standard:

Nr. Hex Englisch Deutsch
Piano
1 00 Acoustic Piano Konzertflügel
2 01 Bright Piano Heller Flügel
3 02 Electric Grand Piano Elektrischer Flügel
4 03 Honky-tonk Piano Honky-Tonk-Klavier
5 04 Electric Piano 1 Elektronisches Piano 1
6 05 Electric Piano 2 Elektronisches Piano 2
7 06 Harpsichord Cembalo
8 07 Clavi Clavichord
Chromatic Percussion
9 08 Celesta Celesta
10 09 Glockenspiel Glockenspiel
11 0A Musical box Spieldose
12 0B Vibraphone Vibraphon
13 0C Marimba Marimba
14 0D Xylophone Xylophon
15 0E Tubular Bell Röhrenglocken
16 0F Dulcimer Hackbrett
Organ
17 10 Drawbar Organ Zugorgel
18 11 Percussive Organ
19 12 Rock Organ Rockorgel
20 13 Church organ Kirchenorgel
21 14 Reed organ Harmonium
22 15 Accordion Akkordeon
23 16 Harmonica Mundharmonika
24 17 Tango Accordion Bandoneon
Guitar
25 18 Acoustic Guitar (nylon) Akustische Gitarre (Nylon)
26 19 Acoustic Guitar (steel) Akustische Gitarre (Stahl)
27 1A Electric Guitar (jazz) E-Gitarre (Jazz)
28 1B Electric Guitar (clean) E-Gitarre (Klar)
29 1C Electric Guitar (muted) E-Gitarre (Gedämpft)
30 1D Overdriven Guitar
31 1E Distortion Guitar
32 1F Guitar harmonics
Bass
33 20 Acoustic Bass Akustischer Bass
34 21 Electric Bass (finger) E-Bass (Finger)
35 22 Electric Bass (pick) E-Bass (Plektrum)
36 23 Fretless Bass Bundlose Gitarre
37 24 Slap Bass 1
38 25 Slap Bass 2
39 26 Synth Bass 1
40 27 Synth Bass 2
Strings
41 28 Violin Violine
42 29 Viola Bratsche
43 2A Cello Violoncello
44 2B Double bass Kontrabass
45 2C Tremolo Strings Tremolo Streicher
46 2D Pizzicato Strings Pizzicato Streicher
47 2E Orchestral Harp Orchesterharfe
48 2F Timpani Pauke
Ensemble
49 30 String Ensemble 1 Streichersemble 1
50 31 String Ensemble 2 Streichersemble 2
51 32 Synth Strings 1
52 33 Synth Strings 2
53 34 Voice Aahs Stimme "Aah"
54 35 Voice Oohs Stimme "Ooh"
55 36 Synth Voice Synthetische Stimme
56 37 Orchestra Hit
Brass
57 38 Trumpet Trompete
58 39 Trombone Posaune
59 3A Tuba Tuba
60 3B Muted Trumpet Gedämpfte Trompete
61 3C French horn Horn
62 3D Brass Section
63 3E Synth Brass 1
64 3F Synth Brass 2
Reed
65 40 Soprano Sax Sopransaxophon
66 41 Alto Sax Altsaxophon
67 42 Tenor Sax Tenorsaxophon
68 43 Baritone Sax Baritonsaxophon
69 44 Oboe Oboe
70 45 English Horn Englisch-Horn
71 46 Bassoon Fagott
72 47 Clarinet Klarinette
Pipe
73 48 Piccolo Piccoloflöte
74 49 Flute Flöte
75 4A Recorder Blockflöte
76 4B Pan Flute Panflöte
77 4C Blown Bottle
78 4D Shakuhachi
79 4E Whistle Pfeife
80 4F Ocarina Okarina
Synth Lead
81 50 Lead 1 (square)
82 51 Lead 2 (sawtooth)
83 52 Lead 3 (calliope)
84 53 Lead 4 (chiff)
85 54 Lead 5 (charang)
86 55 Lead 6 (voice)
87 56 Lead 7 (fifths)
88 57 Lead 8 (bass + lead)
Synth Pad
89 58 Pad 1 (Fantasia)
90 59 Pad 2 (warm)
91 5A Pad 3 (polysynth)
92 5B Pad 4 (choir)
93 5C Pad 5 (bowed)
94 5D Pad 6 (metallic)
95 5E Pad 7 (halo)
96 5F Pad 8 (sweep)
Synth Effects
97 60 FX 1 (rain) FX 1 (Regen)
98 61 FX 2 (soundtrack) FX 2
99 62 FX 3 (crystal) FX 3 (Kristall)
100 63 FX 4 (atmosphere) FX 4 (Atmosphäre)
101 64 FX 5 (brightness) FX 5
102 65 FX 6 (goblins) FX 6 (Kobolde)
103 66 FX 7 (echoes) FX 7 (Echos)
104 67 FX 8 (sci-fi) FX 8 (Science-Fiction)
Ethnic
105 68 Sitar Sitar
106 69 Banjo Banjo
107 6A Shamisen Shamisen
108 6B Koto Koto
109 6C Kalimba Lamellophon
110 6D Bagpipe Dudelsack
111 6E Fiddle
112 6F Shanai Shehnai
Percussive
113 70 Tinkle Bell
114 71 Agogo Agogô
115 72 Steel Drums
116 73 Woodblock Holzblock
117 74 Taiko Drum Taiko
118 75 Melodic Tom
119 76 Synth Drum Synthetische Trommel
120 77 Reverse Cymbal
Sound effects
121 78 Guitar Fret Noise
122 79 Breath Noise Atemgeräusche
123 7A Seashore Meeresgeräusche
124 7B Bird Tweet Vogelzwitschern
125 7C Telephone Ring Telefonklingeln
126 7D Helicopter Helikopter
127 7E Applause Applaus
128 7F Gunshot Pistolenschuss

Die Drumkits im GM-Standard (immer auf Kanal 10):

Drums:
001 Standard Kit
009 Room Kit
0017 Power Kit
0025 Electronic Kit
0026 TR-808 Kit
0033 Jazz Kit
0041 Brush Kit
0049 Orchestra Kit
0057 Sound FX Kit
00128 Percussion

Perkussionsklänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GM Standard Drum Map

Kanal 10 ist den Perkussions und Schlagzeugklängen vorbehalten:

35 Bass Drum 2
36 Bass Drum 1
37 Side Stick
38 Snare Drum 1
39 Hand Clap
40 Snare Drum 2
41 Low Tom 2
42 Closed Hi-hat
43 Low Tom 1
44 Pedal Hi-hat
45 Mid Tom 2
46 Open Hi-hat
47 Mid Tom 1
48 High Tom 2
49 Crash Cymbal 1
50 High Tom 1
51 Ride Cymbal 1
52 Chinese Cymbal
53 Ride Bell
54 Tambourine
55 Splash Cymbal
56 Cowbell
57 Crash Cymbal 2
58 Vibra Slap

59 Ride Cymbal 2
60 High Bongo
61 Low Bongo
62 Mute High Conga
63 Open High Conga
64 Low Conga
65 High Timbale
66 Low Timbale
67 High Agogo
68 Low Agogo
69 Cabasa
70 Maracas
71 Short Whistle
72 Long Whistle
73 Short Guiro
74 Long Guiro
75 Claves
76 High Wood Block
77 Low Wood Block
78 Mute Cuica
79 Open Cuica
80 Mute Triangle
81 Open Triangle

Controller parameter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GM spezifiziert auch die Controller Parameter:

001 Modulation
007 Volume
010 Pan
011 Expression
064 Sustain
121 Reset all controllers
123 All notes off

Ferner sind folgende Registered Parameter Numbers (RPNs) standardisiert:

000 Pitch bend range
001 Fine tuning
002 Coarse tuning

System Exclusive Nachrichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei GM System Exclusive (“sysex”) Nachrichten sind definiert: Eine um die GM-Funktionalität ein- oder auszuschalten, die andere um die Gesamtlautstärke des Geräts zu steuern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]