Genting Dream

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genting Dream
Cruise ship Genting Dream.jpg
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen C6BO5
Heimathafen Nassau
Eigner Chinese Dream Ltd.
Reederei Dream Cruises
Bauwerft Meyer Werft, Papenburg
Baunummer S. 711
Baukosten 960 Mio. US-$[1]
Bestellung 14. Januar 2014[2]
Kiellegung 29. Juli 2015[2]
Taufe 13. November 2016[3]
Stapellauf 19. August 2016
Übernahme 12. Oktober 2016[4]
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
335,35 m (Lüa)
Breite 39,7 m
Tiefgang max. 8,3 m
Vermessung 151.300 BRZ
Maschinenanlage
Maschine dieselelektrisch
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
76.800 kW (104.419 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
23,4 kn (43 km/h)
Propeller 2 × Azipod
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 3360
PaxKabinen 1680
Sonstiges
Klassifizierungen

DNV GL

Registrier-
nummern

IMO 9733105

Die Genting Dream (chinesisch 雲頂夢號) ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Dream Cruises.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schiff wurde am 7. Oktober 2013[5] unter Vorbehalt in Auftrag gegeben und sollte ursprünglich für die Reederei Star Cruises in Fahrt kommen. Am 14. Januar 2014 wurde das Schiff schließlich fest bestellt.[2] Im Oktober 2014 wurde der Name, Genting World (雲頂世界號), bekannt gegeben. Der Bau begann am 9. Februar 2015.[6]

Im November 2015 wurde jedoch bekanntgegeben, dass das Schiff stattdessen als Genting Dream für die neu gegründete Marke Dream Cruises, ebenfalls eine Tochtergesellschaft von Genting Hong Kong, in Fahrt kommen soll.[7] Die Maschinenraumsektion wurde am 29. Juli 2015 auf der Neptun Werft in Rostock auf Kiel gelegt und im Oktober 2015 zur Meyer Werft überführt. Im Zuge der Baustrategie der Meyer Werft wurde eine erste Sektion am 28. November 2015 ausgedockt. Die Kiellegungszeremonie erfolgte am 3. Dezember 2015.[8][9] Am 18. Februar 2016 wurde eine zweite Sektion ausgedockt, um das Ausdocken der Ovation of the Seas zu ermöglichen. Anschließend wurden beide Sektionen wieder eingedockt. Am 19. August 2016 wurde die Genting Dream ausgedockt.[10] Am 18./19. September 2016 wurde die Genting Dream über die Ems nach Eemshaven überführt, von wo aus Probefahrten auf der Nordsee stattfanden.[11]

Am 12. Oktober 2016 wurde das Schiff in Bremerhaven an die Reederei übergeben und am 13. November 2016 durch Puan Sri Cecilia Lim in Guangzhou getauft.[3] Das Schiff kostete 707,2 Millionen Euro, etwa 960 Millionen Dollar.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Genting Dream – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cruise Ship Orderbook. Abgerufen am 17. August 2016.
  2. a b c DNV GL: Genting Dream. Abgerufen am 12. Oktober 2016.
  3. a b Dream Cruises christens first-ever cruise vessel in China. 15. November 2016, abgerufen am 15. November 2016.
  4. Genting Dream abgeliefert. 12. Oktober 2016, abgerufen am 12. Oktober 2016.
  5. Star Cruises ordert neues Kreuzfahrtschiff. 8. Oktober 2013, abgerufen am 4. September 2017.
  6. Brennstart für ein neues Schiff für Star Cruises. 9. Februar 2015, abgerufen am 17. August 2016.
  7. Genting Launches New Brand: Dream Cruises. 10. November 2015, abgerufen am 27. August 2017.
  8. Kiellegung der Genting Dream. 4. Dezember 2015, abgerufen am 16. Oktober 2017.
  9. Kiellegung Genting Dream. Abgerufen am 16. Oktober 2017.
  10. Genting Dream dockt früher aus. 17. August 2016, abgerufen am 17. August 2016.
  11. Genting Dream startet am 18. September 2016 Richtung Nordsee. 14. September 2016, abgerufen am 14. September 2016.