Geoffrey Toone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geoffrey Toone (* 15. November 1910 in Dublin; † 1. Juni 2005 in Northwood, Middlesex) war ein irischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Toone begann seine künstlerische Laufbahn 1931 an der Old Vic Theatre School. Nahezu 70 aktive Jahre als Schauspieler auf der Bühne, in Film und Fernsehen sollten folgen. Toone spielte am Londoner West End und ab 1934 neben John Gielgud in dessen New Theater Company. Weitere Stationen seiner Bühnenkarriere waren Liverpool, der New Yorker Broadway (Debüt 1948), Bristol und Toronto.

Bereits 1938 gab er sein Filmdebüt in der Production Sword of Honour. Er spielte unter der Regie von Carol Reed The Man between (1953), Douglas Sirk (Captain Lightfoot) neben Yul Brynner im Musical Der König und ich (1956) sowie in Once more, with feeling, neben Roger Moore im Historienfilm Diane – Kurtisane von Frankreich (1956), neben Laurence Olivier in The Entertainer (1960), neben Christopher Lee im Horror-Film Terror der Tongs (1961) und neben Peter Cushing in der Filmversion der beliebten britischen Fernsehserie Dr. Who and the Daleks (1965).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]