Georg Grabner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Grabner (* 19. Februar 1952 in Eichham, Gemeinde Teisendorf) ist ein Politiker der CSU. Er war von 1990 bis 2002 Mitglied des Bayerischen Landtags und ist seit 2002 Landrat des Landkreises Berchtesgadener Land.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Volksschulbesuch erlernte er den Beruf des Kaufmanns im Groß- und Außenhandel. Über den zweiten Bildungsweg erwarb er 1976–78 berufsbegleitend über Telekolleg die Fachschulreife.[1] 1978 bis 1980 besuchte Grabner ebenfalls berufsbegleitend die Steuerschule. 1980 absolvierte er die IHK-Prüfung zum Bilanzbuchhalter. Er war Leiter der Buchhaltung in einem mittelständischen Industriebetrieb und ab 1985 leitender Angestellter in der privaten Bau- und Wohnungswirtschaft.

Ab April 1996 war der Teisendorfer Präsident des Bayerischen Bob- und Schlittensportverbandes. Heute ist er Schatzmeister des Bob- und Schlittenverbands für Deutschland.

Politischer Werdegang[Bearbeiten]

Grabners politischer Werdegang begann in der Jungen Union, in der er von 1981 bis 1985 Kreisvorsitzender war. Während seiner JU-Zeit gelang ihm der Einzug in den Gemeinderat von Teisendorf und 1984 in den Kreistag. 1987 bis 2002 war er CSU-Kreisvorsitzender. 1990 zog er als Erststimmenkandidat für den Stimmkreis Berchtesgadener Land in den Bayerischen Landtag ein. Hier gehörte er ab 1998 dem Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen an und war Mitglied im Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Vorgänge bei der LWS sowie Wohnungsbaupolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion. 2002 wurde er zum Landrat gewählt und legte sein Landtagsmandat nieder. 2008 und 2014 wurde er im Amt bestätigt. Als Landrat ist er unter anderem auch Verwaltungsratsvorsitzender der Kreissparkasse Berchtesgadener Land, Vorsitzender des Stiftungsrates der Berchtesgadener Landesstiftung sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Kreiskliniken GmbH und des Wohnbauwerks im Berchtesgadener Land, außerdem gehört er dem Aufsichtsrat der Berchtesgadener Bergbahn AG an.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Georg Grabner wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. 2012 erhielt er den Goldenen Ehrenring der TU München [2]. 2014 wurde er mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Teilnahme am Telekolleg
  2. TUM-Übersicht: Goldener Ehrenring der Technischen Universität München (abgerufen am 1. Dezember 2014)