Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prinz Georg Wilhelm

Georg Wilhelm Christian Albert Edward Alexander Friedrich Waldemar Ernst Adolf Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, Prinz von Hannover (* 28. Oktober 1880 in Gmunden; † 20. Mai 1912 im Wald bei Nackel in Brandenburg) [1] war ein deutscher Prinz und Offizier.

Leben[Bearbeiten]

Prinz Georg Wilhelm war der erstgeborene Sohn des letzten Kronprinzen von Hannover, Ernst August, Herzog von Cumberland, und der Prinzessin Thyra von Dänemark, Tochter König Christians IX. von Dänemark. Er war ein Kapitän in der österreichischen Armee. Er liebte Autos. Im Jahr 1910 legte er seine Fahrprüfung in Wien ab. Er nahm an Kundgebungen und Rennen teil. Der Prinz war in Österreich sehr beliebt. Er hatte eine schlechte Gesundheit.

Prinz Georg Wilhelm verbrachte gerne Zeit in Ägypten, und auch sein Vater Ernst August II., Herzog von Cumberland, besuchte 1905 die von Wilhelm Pelizaeus finanzierten Ausgrabungen auf dem Giza-Plateau. Im Winter der Jahre 1908 und 1909 unternahm Prinz Georg Wilhelm zudem Jagdreisen an den oberen Nil in den heutigen Sudan.

Prinz Georg Wilhelm verunglückte bei einem Autounfall bei Nackel in der Mark Brandenburg. Er wurde während der Fahrt zur Beerdigung seines Onkels König Friedrich VIII. von Dänemark getötet. Er blieb unverheiratet und kinderlos.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorfahren[Bearbeiten]

Ahnentafel Prinz Gerog Wilhelm von Braunschweig
Ururgroßeltern

König
Georg III. von Großbritannien und Irland (1738–1820)
∞ 1761
Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz (1744–1818)

Herzog
Karl II. zu Mecklenburg-Strelitz
(1741–1816)
∞ 1768
Friederike Caroline Luise von Hessen-Darmstadt
(1752–1782)

Herzog
Friedrich von Sachsen-Hildburghausen
(1763−1834)
∞ 1785
Charlotte Georgine Luise von Mecklenburg-Strelitz (1769−1818)

Ludwig von Württemberg
(1756–1817)
∞ 1797
Henrietta von Nassau-Weilburg (1780–1857)

Herzog
Friedrich Karl von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck (1757–1816)
∞ 1780
Friederike von Schlieben (1757–1827)

Landgraf
Karl von Hessen-Kassel (1744–1836)
∞ 1766
Louise von Dänemark und Norwegen (1750–1831)

Landgraf
Friedrich von Hessen-Kassel
(1747–1837)
∞ 1786
Karoline Polyxene von Nassau-Usingen (1762–1823)

Friedrich von Dänemark
(1753–1805)
∞ 1774
Sophie Friederike von Mecklenburg (1758–1794)

Urgroßeltern

König Ernst August von Hannover (1771–1851)
∞ 1815
Friederike von Mecklenburg-Strelitz (1778–1841)

Herzog Joseph von Sachsen-Altenburg (1789–1868)
∞ 1817
Amalie von Württemberg (1799–1848)

Herzog
Friedrich Wilhelm von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg
(1785–1831)
∞ 1810
Luise Karoline von Hessen-Kassel (1789–1867)

Landgraf
Wilhelm von Hessen-Kassel-Rumpenheim (1787–1867)
∞ 1810
Louise Charlotte von Dänemark (1789–1864)

Großeltern

König Georg V. von Hannover (1819–1878)
∞ 1843
Marie von Sachsen-Altenburg (1818–1907)

König Christian IX. von Dänemark (1818–1906)
∞ 1842
Louise von Hessen-Kassel (1817–1898)

Eltern

Ernst August von Hannover (1845–1923)
∞ 1878
Thyra von Dänemark (1853–1933)

Prinz Georg Wilhelm von Braunschweig (1880–1912)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gedenktafel in Nackel