George Alexander Albrecht (Kaufmann)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

George Alexander Albrecht (* 2. August 1834 in Hannover; † 24. November 1898 in Bremen) war ein deutscher Kaufmann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albrecht, aus der hannoverschen Familie Albrecht stammend, absolvierte eine kaufmännische Lehre beim Handelshaus Johann Lange Sohn’s Wwe. & Co., dessen Teilhaber er später wurde und bis zum Tode blieb. Darüber hinaus saß er im Vorstand weiterer Unternehmen. Zudem war er österreichisch-ungarischer Konsul.

1864 heiratete er Louise Dorothea Betty Knoop (1844–1889), Tochter des Industriellen Baron Ludwig Knoop. Einer seiner Söhne war der Kaufmann Carl Albrecht.

Neben seiner kaufmännischen Tätigkeit war er ein Förderer der geografischen Wissenschaft. Er war Mitbegründer und Präsident der Geographischen Gesellschaft in Bremen. Im Jahr 1869 übernahm er die Rechnungs- und Kassenführung im Ausführungskomitee der zweiten deutschen Nordpolarfahrt. Er finanzierte verschiedene Forschungsreisen, unter anderem die der Brüder Aurel und Arthur Krause zu den Küstenländern des Beringmeeres (1881/1882).[1]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In Bremen-Blumenthal ist eine Straße nach ihm benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albrecht, Georg Alexander. In: Deutsche Biographische Enzyklopädie. 2011, K. G. Saur. Abgerufen am 24. Oktober 2014.