George Barbier (Illustrator)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Illustration von George Barbier

George Barbier (* 10. Oktober 1882 in Nantes; † 16. März 1932[1] in Paris) war ein französischer Maler, Illustrator und Modeschöpfer des Art Déco.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über das Leben von George Barbier ist wenig bekannt. Obgleich Barbier, der an der École nationale supérieure des beaux-arts de Paris studiert hatte, bereits 1910 zum ersten Mal eine Vernissage im Salon des Humoristes unter dem Pseudonym Édouard William abgehalten hatte, wurde er erst im darauffolgenden Jahr während einer weiteren Ausstellung in der Galerie Boutet de Monvel entdeckt. Von 1912 bis zu seinem Tode stellte Barbier im Salon des Artistes Décorateurs aus.

Er arbeitete für berühmte Magazine der damaligen Zeit wie etwa Le Rire, La Gazette du bon ton (gegründet 1912) und Journal des Dames et des Modes (ebenfalls gegründet 1912), wobei er nicht nur die Zeichnungen verantwortlich war, sondern diese auch kommentierte. Bekannt wurden seine Bühnenkostüme für die Ballets Russes. Daneben entwarf er auch Exlibris und illustrierte Bücher und Kataloge von Charles Baudelaire bis Paul Verlaine. Er ist verbunden mit den Modehäusern von Paul Poiret, Jeanne Lanvin, Jeanne Paquin, Madeleine Vionnet, aber auch mit dem Juwelier Cartier.

George Barbier entwarf zahlreiche Dekorationen und Kostüme für das Theater und für das Kino. Er starb 1932 auf dem Höhepunkt seines Schaffens in Paris.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. George Barbier and the Birth of Art Deco auf luxurytraveler.com

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-Louis Vaudoyer und George Barbier: Album dedié à Tamara Karsavina, Verlag P. Corrard, Paris 1914
  • Barbara Martorelli: George Barbier: The Birth of Art Déco, Rizzoli, New York 2009, ISBN 978-88-317-9646-0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: George Barbier – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien