George Clayton Johnson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Clayton Johnson (2006)

George Clayton Johnson (* 10. Juli 1929 in Cheyenne, Wyoming; † 25. Dezember 2015 in Los Angeles, Kalifornien[1][2]) war ein US-amerikanischer Roman- und Drehbuchautor und trat gelegentlich auch als Filmschauspieler in Erscheinung.

Leben[Bearbeiten]

Johnson verfasste einige Kurzgeschichten und Romane im SF-Bereich. So war er zusammen mit William F. Nolan der Autor der Dystopie Logan’s Run (1967), der Vorlage zu dem Film Flucht ins 23. Jahrhundert (1976). In den 1960er und 1970er Jahren war er ein gefragter Drehbuchautor. So schrieb er unter anderem das Drehbuch zur ersten Folge der erfolgreichen Fernsehserie Raumschiff Enterprise, Das Letzte seiner Art. Weitere bemerkenswerte Arbeiten erfolgten zu The Twilight Zone und Kung Fu.

Außerdem verfasste er die Romanvorlage zu Frankie und seine Spießgesellen; der Film wurde 2001 unter dem Titel Ocean’s Eleven mit George Clooney in der Hauptrolle neu verfilmt.

1961 und 1962 war Johnson in Nebenrollen sowohl in der Fernsehserie Abenteuer unter Wasser als auch in dem Drama Weißer Terror zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: George Clayton Johnson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten]

  1. George Clayton Johnson, Writer of First 'Star Trek' Episode, Dies at 86. In: Variety. Abgerufen am 27. Dezember 2015 (amerikanisches englisch).
  2. WBMT Agency | Literary, Film and Television. In: wbmtagency.com. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2015, abgerufen am 27. Dezember 2015 (englisch): „George Clayton Johnson passed away today at 12:46 PM PST. December 25, 2015. Christmas Day“