George Hepplewhite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Hepplewhite († 21. Juni 1786 in London) war ein englischer Kunsttischler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hepplewhite zählt zu den Big Three; zusammen mit Thomas Chippendale und Thomas Sheraton war er als Möbelhersteller stilprägend für die zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Die Möbel Hepplewhites waren u.a. zierliche Stühle aus Mahagoni und entsprachen dem Louis XVI. Sie weisen oft leicht geschwungene Linien auf, eine Anlehnung an Chippendale.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Cabinet-Maker and Upholsterer's Guide. Dowes Publ., Newburyport 2013, ISBN 978-0-486-22183-0 (unveränd. Nachdr. d. Ausg. London 1788).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • K. Warren Clouston: The Chippendale Period in English Furniture. Debenham & Freebody, London 1897.
  • Frederick Litchfield: Illustrated History of Furniture. From the earliest to the present time. Truslove & Hanson, London 1907 (EA London 1899)
  • George Montague Ellwood: Möbel und Raumkunst in England. 1680-1800 (Bauform-Bibliothek; Bd. 2). Hoffmann, Stuttgart 1933 (EA Stuttgart 1909)