George Michael/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
George Michael live (2006)

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des britischen Sängers George Michael.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1987 Faith 3 Gold
(46 Wo.)
3
(38 Wo.)
4 Doppelplatin
(31 Wo.)
1 4-fach-Platin
(85 Wo.)
1 Diamant
(88 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 1987
Verkäufe: 25.000.000[2]
1990 Listen Without Prejudice Vol. 1 7 Gold
(29 Wo.)
5 Gold
(12 Wo.)
3 Platin
(12 Wo.)
1 4-fach-Platin
(61 Wo.)
2 Doppelplatin
(42 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. September 1990
Verkäufe: 8.000.000[3]
1996 Older 3 Platin
(57 Wo.)
1 Gold
(33 Wo.)
2 Platin
(26 Wo.)
1 6-Fach-Platin
(116 Wo.)
6 Platin
(24 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Mai 1996
Verkäufe: 15.000.000
1999 Songs from the Last Century 4 Gold
(16 Wo.)
12
(9 Wo.)
6 Gold
(13 Wo.)
2 Doppelplatin
(26 Wo.)
157
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Dezember 1999
Verkäufe: 3.600.000[4]
2004 Patience 1 Platin
(19 Wo.)
3 Gold
(14 Wo.)
2 Gold
(20 Wo.)
1 Doppelplatin
(30 Wo.)
12
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. März 2004
Verkäufe: 4.000.000[5]

Kompilationen und Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1998 Ladies & Gentlemen: The Best of George Michael 3 3-fach-Gold
(56 Wo.)
2 Platin
(33 Wo.)
5 Platin
(… Wo.)
1 8-fach-Platin
(85 Wo.)
24 Doppelplatin
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 1998
Verkäufe: 9.000.000[6]
2006 Twenty Five 13
(9 Wo.)
19
(7 Wo.)
2 Gold
(11 Wo.)
1 Doppelplatin
(26 Wo.)
23
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. November 2006
Verkäufe: 1.000.000
2014 Symphonica 6
(… Wo.)
7
(… Wo.)
6
(… Wo.)
1 Gold
(19 Wo.)
60
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. März 2014

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1993 Five Live 8 Gold
(30 Wo.)
2 Gold
(22 Wo.)
6 Gold
(18 Wo.)
1 Gold
(12 Wo.)
46
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. April 1993
Nummer-eins-Alben 1 1 8 1
Top-Ten-Alben 8 7 9 9 3
Alben in den Charts 9 9 9 9 9
  • 1996: The Spinning the Wheel E.P.

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1984 Careless Whisper
Make It Big
3
(20 Wo.)
2
(14 Wo.)
1
(16 Wo.)
1 Platin
(21 Wo.)
1
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Juli 1984
(mit Wham!); Verkäufe + 6.000.000[7]
1986 A Different Corner
The Final
7
(14 Wo.)
6
(10 Wo.)
3
(13 Wo.)
1 Gold
(10 Wo.)
7
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 1986
1987 I Want Your Sex
Faith
3
(19 Wo.)
2
(12 Wo.)
4
(14 Wo.)
3
(12 Wo.)
2 Platin
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Juni 1987
Faith
Faith
5
(14 Wo.)
4
(14 Wo.)
4
(12 Wo.)
2
(12 Wo.)
1 Gold
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 1987
1988 Father Figure
Faith
18
(14 Wo.)
17
(12 Wo.)
13
(7 Wo.)
11
(6 Wo.)
1
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Januar 1988
One More Try
Faith
22
(12 Wo.)
19
(8 Wo.)
4
(12 Wo.)
8
(7 Wo.)
1 Gold
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. April 1988
Monkey
Faith
24
(10 Wo.)
22
(6 Wo.)
5
(9 Wo.)
13
(6 Wo.)
1
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juli 1988
Kissing a Fool
Faith
44
(6 Wo.)
18
(7 Wo.)
5
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Oktober 1988
1990 Praying for Time
Listen Without Prejudice Volume One
19
(15 Wo.)
20
(6 Wo.)
6
(9 Wo.)
6
(7 Wo.)
1
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. August 1990
Waiting for That Day
Listen Without Prejudice Volume One
23
(5 Wo.)
27
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Oktober 1990
Freedom! ’90
Listen Without Prejudice Volume One
41
(15 Wo.)
25
(6 Wo.)
28
(6 Wo.)
8 Gold
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Oktober 1990
1991 Mother’s Pride
Listen Without Prejudice Volume One
46
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1991
Heal the Pain
Listen Without Prejudice Volume One
31
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Februar 1991
Cowboys and Angels
Listen Without Prejudice Volume One
45
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. März 1991
1992 Too Funky
Red Hot + Dance
12
(17 Wo.)
9
(13 Wo.)
6
(18 Wo.)
4
(9 Wo.)
10 Gold
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Juni 1992
1993 Somebody to Love
Five Live
21
(15 Wo.)
15
(9 Wo.)
* 30
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. April 1993
(mit Queen)
Killer / Papa Was a Rollin' Stone
Five Live
* 69
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. April 1993
1996 Jesus to a Child
Older
12
(16 Wo.)
11
(11 Wo.)
4
(16 Wo.)
1 Silber
(17 Wo.)
7 Gold
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Oktober 1995
Fastlove
Older
25
(23 Wo.)
13
(12 Wo.)
13
(19 Wo.)
1 Gold
(17 Wo.)
8 Gold
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. April 1996
Spinning the Wheel
Older
67
(9 Wo.)
29
(4 Wo.)
24
(6 Wo.)
2 Silber
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. August 1996
1997 Older / I Can’t Make You Love Me
Older
3
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Januar 1997
Star People ’97
Older
64
(9 Wo.)
37
(2 Wo.)
28
(7 Wo.)
2
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. April 1997
You Have Been Loved / The Strangest Thing ’97
Older
2 Silber
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. September 1997
1998 Outside
Ladies & Gentlemen: The Best of George Michael
30
(9 Wo.)
17
(12 Wo.)
19
(14 Wo.)
2 Silber
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 1998
1999 As
Ladies & Gentlemen: The Best of George Michael
38
(9 Wo.)
22
(12 Wo.)
4
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Januar 1999
(mit Mary J. Blige)
2002 Freeek!
Patience
7
(9 Wo.)
7
(12 Wo.)
2
(14 Wo.)
7
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. März 2002
Shoot the Dog
Patience
44
(4 Wo.)
41
(5 Wo.)
14
(10 Wo.)
12
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Juli 2002
2004 Amazing
Patience
19
(10 Wo.)
23
(11 Wo.)
10
(15 Wo.)
4
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. März 2004
Flawless (Go to the City)
Patience
54
(6 Wo.)
72
(2 Wo.)
36
(11 Wo.)
8
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Juni 2004
Round Here
Patience
55
(4 Wo.)
32
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 2004
2006 An Easier Affair
Twenty Five
44
(8 Wo.)
58
(1 Wo.)
28
(15 Wo.)
13
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juli 2006
This Is Not Real Love
Twenty Five
62
(5 Wo.)
36
(5 Wo.)
15
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. November 2006
(mit Mutya Buena)
2009 December Song (I Dreamed of Christmas) 37
(2 Wo.)
63
(1 Wo.)
14
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2009
2011 True Faith 27
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2011
2012 White Light 21
(3 Wo.)
53
(1 Wo.)
34
(2 Wo.)
15
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. August 2012
2014 Let Her Down Easy
Symphonica
53
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Februar 2014

*: Beide Songs stiegen durch die Five Live-EP in die britischen Charts ein.

weitere Singles

  • 1987: Hard Day (Promo)
  • 2005: John and Elvis Are Dead (Download)

als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1985 The Last Kiss
Romance
10
(15 Wo.)
6
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1985
(mit David Cassidy)
Wrap Her Up
Ice on Fire
12
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1985
(mit Elton John)
1987 I Knew You Were Waiting (For Me)
Aretha
5
(13 Wo.)
9
(12 Wo.)
5
(11 Wo.)
1
(9 Wo.)
1
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Januar 1987
(mit Aretha Franklin)
Jive Talkin'
Boogie Box High
7
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1987
(mit Boogie Box High)
Give It All Away
Boogie Box High
Erstveröffentlichung: 1987
(mit Boogie Box High)
1991 Don't Let the Sun Go Down on Me
Duets
4
(23 Wo.)
2
(25 Wo.)
1
(26 Wo.)
1
(10 Wo.)
1 Gold
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. November 1991
(mit Elton John)
2000 If I Told You That
Whitney: The Greatest Hits
58
(9 Wo.)
33
(15 Wo.)
9
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. August 2000
(mit Whitney Houston)
2006 How Do You Keep the Music Playing?
Duets: An American Classic
Erstveröffentlichung: 2006
(mit Tony Bennett)
Nummer-eins-Singles 2 6 8
Top-10-Singles 8 8 13 23 14
Singles in den Charts 29 26 26 39 19

VHS/DVDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988: Faith (US: Platin)
  • 1991: George Michael (US: Platin)
  • 1999: Ladies & Gentlemen: The Best of George Michael (DE: Gold, UK: 4-fach-Platin)
  • 2006: Twenty Five
  • 2006: A Different Story (Dokumentation, nur auf den Konzerten 2006 erhältlich)
  • 2009: Live in London (DE: Gold, UK: Platin)

Wham![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Hauptartikel: Wham!/Diskografie

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Silver disc icon.png Silber Gold record icon.svg Gold Platinum disc icon.png Platin Diamond disc icon.png Diamant Quellen
ArgentinienArgentinien Argentinien 0 2 1 0 capif.org.ar (Memento vom 20. August 2011 im Internet Archive)
AustralienAustralien Australien 0 6 19 0 aria.com, AUS 2
BelgienBelgien Belgien 0 2 3 0 ultratop.be
BrasilienBrasilien Brasilien 0 4 0 0 abpd.org.br
DanemarkDänemark Dänemark 0 1 1 0 ifpi.dk
DeutschlandDeutschland Deutschland 0 7 3 0 musikindustrie.de
EuropaEuropa Europa 0 0 15 0 ifpi.org (Memento vom 15. Oktober 2013 im Internet Archive)
FinnlandFinnland Finnland 0 1 0 0 ifpi.fi
FrankreichFrankreich Frankreich 0 9 4 0 snepmusique.com
HongkongHongkong Hongkong 0 1 0 0 siehe Einzelnachweise
IrlandIrland Irland 0 1 3 0 irishcharts.ie
ItalienItalien Italien 0 3 1 0 fimi.it
JapanJapan Japan 0 1 1 0 riaj.or.jp
KanadaKanada Kanada 0 3 8 1 musiccanada.com
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 0 2 10 0 nztop40.co.nz
NiederlandeNiederlande Niederlande 0 5 7 0 nvpi.nl
NorwegenNorwegen Norwegen 0 1 2 0 ifpi.no (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive)
OsterreichÖsterreich Österreich 0 4 1 0 ifpi.at
PolenPolen Polen 0 2 5 0 zpav.pl
PortugalPortugal Portugal 0 1 0 0 afp.po (Memento vom 22. Januar 2012 im Internet Archive)
SchwedenSchweden Schweden 0 3 2 0 sverigetopplistan.se
SchweizSchweiz Schweiz 0 4 5 0 hitparade.ch
SpanienSpanien Spanien 0 1 9 0 elportaldelmusicas.es
UngarnUngarn Ungarn 0 1 2 0 zene.slagerlistak.hu
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 5 5 34 0 bpi.co.uk
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 7 10 1 riaa.com
Insgesamt 5 77 146 2

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. [1]
  3. [2]
  4. [3]
  5. [4]
  6. [5]
  7. George Michael's highs and lows. In: BBC News. 21. September 2008, abgerufen am 1. Juli 2015 (englisch).